Nur ein Tag – das ganze Glück beschränkt auf 24 Stunden

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

11. April 2016 Print This Post

Nur ein Tag – das ganze Glück beschränkt auf 24 Stunden Wildschwein und Fuchs sind zwei sich neckende Freunde, die hin und wieder gesellige Tage am Ufer des Sees verbringen. Während eines Frühstücks schauen Fuchs und Wildschwein einer kleinen Eintagsfliege beim Schlüpfen zu und schließen sie alsbald in ihr Herz. Das Kinderbuch „Nur ein Tag“ von Martin Baltscheit erzählt die Geschichte genau dieser Eintagsfliege.

Das Leben ist vielseitig, das Leben ist schön. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass sich die kleine Fliege allerhand vorgenommen hat, nachdem sie geschlüpft ist. So gilt es einen Beruf zu erlernen, heiraten möchte sie ebenfalls, verschiedene Sprachen erlernen und alt werden gehört zweifellos auch dazu.

Die Lebensfreude des kleinen Fliegenmädchens bringen Wildschwein und Fuchs in eine Zwickmühle und stimmt die beiden traurig und wehmütig, denn ihnen ist das Schicksal der Eintagsfliege wohl bekannt. Aus der Not heraus behauptet das Wildschwein, sein Freund der Fuchs hätte nur noch einen Tag zu leben und sei deswegen so betrübt. Kaum ausgesprochen stürzt sich die kleine Fliege eifrig in Vorbereitungen, denn sie möchte dem Fuchs einen unvergesslichen Tag bereiten.

Hühnerjagen steht auf dem Programm und der Matheunterricht muss gewiss auch besucht werden. Bei all der Ablenkung haben die drei Freunde sehr viel Spaß, doch was einmal ausgesprochen ist, kann nicht mehr rückgängig gemacht werden und so erfährt die kleine Eintagsfliege schließlich doch, dass sie diejenige ist, die nur einen Tag zu leben hat.

Irritiert und hintergangen fliegt das Fliegenmädchen davon und trifft auf einen düsteren und missgelaunten Artgenossen, der den Verbleib seiner restlichen Zeit zurückzählt. Der Unmut des Burschen bringt die kleine Fliege zum Nachdenken und sie stellt fest, dass sie bei all dem Spaß mit ihren Freuden gänzlich vergessen hat, das ihre Zeit nur auf einen Tag limitiert ist und wie sich der Tag zu Ende neigt, so neigt sich auch das Leben der kleinen Eintagsfliege dem Ende zu. Im Beisein von Wildschwein und Fuchs schläft die kleine Eintagsfliege friedlich ein und am Ende des Tages beginnt der Kreislauf des Lebens von vorn.

Rating: ★★★★★ 

medienbewusst.de meint: „Nur ein Tag“ ist ein wunderschönes und liebevoll illustriertes Kinderbuch, das es schafft ein solch ernstes Thema wie den Tod mit anderen Augen zu sehen, denn die Botschaft des Buches ist klar: Man soll das Leben trotz seiner Widrigkeiten mit vollen Zügen genießen. Der Inhalt des Buches regt zum Nachdenken und Umdenken an und ist gespickt mit einer guten Portion Humor. Der Abschied eines geliebten Menschen oder eines Haustiers ist nie einfach, umso wichtiger ist es für Eltern, ihrer Kinder während einer solchen Zeit zu begleiten. Das Buch „Nur ein Tag“ leistet hierfür sicherlich einen guten Beitrag.

Sandra Deckert

Bildquelle:
© dressler-verlag.de

Ähnliche Beiträge

Kommentare