Vom kleinen Mädchen zum Teenager – Conni und ihre alltäglichen Erlebnisse

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

15. September 2017 Print This Post

Conni_grossConni ist ein kleines Mädchen, das gerne lacht und tanzt und einfach nur Spaß hat. Dabei erlebt sie den ganz normalen Alltag. Trotzdem ist es nie langweilig. „Conni ist das Versprechen, dass das Leben – auch ohne Hexenschule, Monsterwald und Märchenprinz – ungeheuer spannend und schön ist!“ (conni.de) Seit über 25 Jahren gibt es Conni bei Carlsen: Doch wer steckt eigentlich hinter der quirligen kleinen Conni? Medienbewusst.de nimmt sich die Macher der Conni-Kinderbücher einmal genau unter die Lupe. Denn anders als bei den meisten Büchern, mit nur einem Autor und vielleicht einem Illustrator, gibt es bei den Conni-Büchern gleich mehrere Autorinnen und Illustratorinnen.

Das kleine blonde Mädchen Conni Klawitter, mit ihrer auffallenden roten Schleife im Haar und ihrem markanten Ringelpulli, erlebt tagtäglich neue Abenteuer. Dabei ist stets ihr Kater Mau und ihr kleiner Bruder Jakob, der gerne mal etwas tollpatschig daherkommt. In ihren Geschichten, dürfen aber auch nicht ihre Mama und ihr Papa Klawitter fehlen, genauso wie ihre besten Freunde.
Die Conni-Bücher sind unvergleichlich das liegt nicht zuletzt daran, dass Conni in ihren Geschichten immer älter wird und damit Kinder in so ziemlich jedem Alter anspricht. Die Bücherreihe ist auch daher besonders, da verschiedene Autorinnen daran geschrieben haben. Darunter Julia Boehme, Dagmar Hoßfeld und Liane Schneider.
Als Erfindern von Conni gilt Liane Schneider. Aus ihrer Feder stammt das erste Conni-Pixi-Buch: „Conni kommt in den Kindergarten“, dass 1992 erschien. Doch das Schreiben von Kinderbüchern, kam erst mit dem Besuch ihrer kleinen Tochter Cornelia im Kindergarten. Von ihr stammt auch der Name für die Hauptfigur der Bücher-Reihe. Geboren ist Liane Schneider 1957. Heute zählt sie zu einer hervorragenden Kinderbuch-Autorin. Doch das war nicht immer so, denn davor studierte sie Chemie und Kunst und arbeitete als Lehrerin.
Den Erfolg der Kinderbuch-Reihe Conni hat sie einem Zufall zu verdanken, denn auf gut Glück schickte Liane ein Manuskript an den Carlsen Verlag, welcher sie unter Vertrag genommen und ihre Bücher, sowie die weitere der Conni-Reihe verlegte.
Zu Beginn nimmt Conni ihre Leser ab 3 Jahren mit in die Kita, zum Arzt oder mit auf Urlaubsreise. Später dann geht Conni in die Grundschule und hat sehr viel Spaß mit ihren Freunden. Diese Bücherreihe ist für Leser ab 6 Jahren geeignet.
In den Conni & Co-Bänden für Leser ab 10 Jahren kommt Conni in die weiterführende Schule. Nun ist sie kein kleines Mädchen mehr und muss den Schulalltag mit Lehrern und Mitschülern bewältigen. Mit Conni 15, erlebt sie dann ihre ersten Partys, lernt die Liebe kennen und findet einen Freund. Der Text für die weiterführenden Bücher der Conni-Reihe, wurden dabei von Julia Boehme und Dagmar Hoßfeld verfasst.
Die Geschichten von und über Conni, sind nicht nur in Büchern zu finden, sondern auch in zahlreichen Hörspielen, Zeichentrickserien, in einem Musical und in der Erstverfilmung Conni & Co mit Emma Schweiger in der Hauptrolle.
Der Erfolg der Conni-Bücher hat sich nicht nur in Deutschland ausgeweitet, bislang wurden Conni-Bücher auch in 30 weiteren Ländern veröffentlicht. Darunter Frankreich (hier wird sie Lola genannt), Spanien (Berta), Polen (Zuzia) und in der Türkei (Elif).

Iris Ariane Bode

Bildquelle:

© www.kika.de

Ähnliche Beiträge

Kommentare