Programmtipps für Februar 2010

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

31. Januar 2010 Print This Post

Programmtipps_Februar_2010_1.JPG

Schon ist der erste Monat des neuen Jahrzehnts verstrichen. Dass der Winter Deutschland noch immer Schnee und Frost spüren lässt, gibt umso mehr Anlass dazu, sich drinnen aufzuwärmen. Auch im Februar gibt es passenderweise allerlei Fernsehhighlights für ein junges Publikum, wir wagten einen Blick ins Programm und haben für Sie bereits eine abwechslungsreiche Auswahl zusammengestellt.

Programmtipps für Kinder von 3 bis 5 Jahre

Disney – Meine Freunde Tigger und Puuh
Pu der Bär“, das Kinderbuch von Alan Alexander Milne, wird einigen Eltern noch aus ihrer eigenen Kindheit in Erinnerung sein. Die Zeichentrickserie „Meine Freunde Tigger und Puuh“ greift nun die spannenden Geschichten aus dem Hundertmorgenwald in liebevoller Art und Weise wieder auf. Und wenn die Kinder danach noch nicht genug von Puuh und seinen Freunden haben, kann man ihnen vor dem Einschlafen immer noch die Geschichten vorlesen.
Sendezeit:

Super RTL (Sa.-So.)
07 : 30 bis 08:00 Uhr
Fazit:
Schöne Zeichentrickserie mit phantasievollen Geschichten und netten Figuren.

Rating: ★★★★★ 

Blue’s Clues
Die zwischen 1996 und 2006 in Amerika produzierte Vorschulserie enthält sowohl reale als auch gezeichnete Elemente und kann deswegen nicht als reine Zeichentrickserie beschrieben werden. Die Hauptfiguren der Serie sind Steve und seine Hündin Blue. In jeder Folge muss Steve mit Hilfe von drei Hinweisen eine schwierige Aufgabe lösen. Dabei wird er von Kindern im Publikum unterstützt. Außerdem helfen ihm einige nicht ganz reale Hausbewohner, um der Lösung auf die Spur zu kommen.
Sendezeit:
Nick (Mo.-Fr.)
08 : 45 bis 09:15 Uhr
Fazit: Spannende Serie für die ganz Kleinen, welche gekonnt reale und gezeichnete Elemente vermischt.

Rating: ★★★☆☆ 

Programmtipps für Kinder von 6 bis 9 Jahre

Marvi Hämmer päsentiert National Geographic World
Marvi Hämmer schickt seine drei Reporter Roberto, Mingh und Jaycee an die verschiedensten faszinierenden Orte der Welt, um von dort zu berichten. Dabei erleben die Reporter viel Spannendes und Interessantes und sprechen auch Englisch, das den zuschauenden Kindern damit auf spielerische Art und Weise beigebracht wird.
Sendezeit:
KI.KA (sonntags)
16 : 25 bis 16:50 Uhr
Fazit: Tolle Wissenssendung, die Kindern die englische Sprache näher bringt .

Rating: ★★★★★ 

Pet Alien
Der 12-jährige Tommy Caddle lebt in einem Leuchtturm in der fiktiven Küstenstadt DeSprayBay. Eines Tages stürzen fünf Außerirdische in sein Zuhause und ziehen anschließend bei ihm ein. Ab diesem Moment ändert sich das Leben von Tommy, der in der Schule ein Außenseiter ist und sich ständig den Annäherungsversuchen seiner ungeliebten Nachbarin Gabby erwehren muss, schlagartig. Er und seine neuen Mitbewohner stellen viel Unsinn an und erleben zahlreiche Abenteuer. Da alles auf der Erde für die Aliens neu und unbekannt ist, kommt es häufig zu lustigen Missverständnissen.
Sendezeit:

KI.KA (Mo.-Fr.)
13 : 45 bis 14:05 Uhr
Fazit: Die US-amerikanische Animationsserie überzeugt durch unterhaltsame Geschichten und witzige Charaktere.

Rating: ★★★★☆ 

Programmtipps für Kinder von 10 bis 13 Jahre

Allein gegen die Zeit
Ben, Jonas, Leo, Sophie und Ozgür, die sich kaum kennen und aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten stammen, befinden sich nur deshalb noch in der Schule, weil sie nachsitzen müssen. Als ihr beaufsichtigender Lehrer, Herr Funke, nicht vom Kopieren zurückkommt, bemerkt die Gruppe etwas: Der Astronomie-Kurs, der als einziger noch Unterricht hatte, wurde von Gangstern gefangen genommen! Nur wenn die fünf Schüler zusammenhalten und als Team funktionieren, haben sie eine Chance, ihre Mitschüler zu retten. Dabei spielt die 13-teilige Abenteuerserie im Stil der US-Reihe „24“ komplett in Echtzeit. Auch die prominente Besetzung, u.a. mit Peter Lohmeyer („Das Wunder von Bern“) und Oliver Wnuk („Stromberg“), ist ungewöhnlich für eine Jugendfernsehproduktion.
Sendezeit:

KI.KA (ab 3. Februar von Mo.-Do.)
20 : 15 bis 20:50 Uhr
Fazit: Neues Format, das durch sein außergewöhnliches Konzept hervorsticht. Neben spannender Unterhaltung kommen außerdem Werte wie Toleranz, Teamgeist und Fantasie zur Geltung.

Rating: ★★★★★ 

Neds ultimativer Schulwahnsinn
Mit den Tücken des Teenagerlebens beschäftigt sich die Serie „Neds ultimativer Schulwahnsinn“, in der sich alles um den 13-jährigen Ned Bigby und seine besten Freunde Cookie und Moze dreht. Um ihren Alltag an einer kalifornischen Schule sowie das Erwachsenwerden bestmöglich zu meistern, hat der clevere Ned viele lustige und nützliche Tipps parat, bei deren Anwendung jedoch nicht immer alles glatt geht. Zahlreiche Running Gags und Anspielungen verleihen dem Format dabei seinen speziellen Humor.
Sendezeit:

Nick (Mo.-Fr.)
15 : 15 bis 15:45 Uhr und 17 : 45 bis 18:15 Uhr
Fazit: Die Serie spricht häufig auf spaßige Art und Weise Themen an, die jungen Teenagern besonders bekannt sein dürften – zum Beispiel Lehrer, Nachsitzen oder die erste große Liebe. Manche von Neds witzigen Tipps und Tricks können die jungen Zuschauer anschließend selbst spielerisch im Alltag anwenden.

Rating: ★★★★☆ 

Bildquelle:
© Sean Prior – Fotolia.com

Ähnliche Beiträge

Kommentare