Programmtipps für die Weihnachtsfeiertage

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

24. Dezember 2014 Print This Post

Nach dem besinnlichen Heiligabend beginnen die weiteren Festtage; man trifft sich mit der Familie und verbringt eine gemütliche Zeit miteinander. Zum Abschluss der Weihnachtsfeiertage, hat medienbewusst.de noch ein paar Fernsehtipps für einen geselligen Familienabend.

 

Programmtipps für Kinder von 3 bis 5 Jahren

Heidi

Sendezeit:

BR

25.12.2013, 12.55–14:30 Uhr

Rating: ★★★★☆ 


Heidi lebt bei ihrem Großvater in den Schweizer Bergen. Dort lebt auch ihr Freund der Ziegenpeter. Bei einem Fest in ihrem Dorf sollen die Kinder helfen, die Glocken auf zu hängen. Dabei kann sich Heidi schon mal mit den Kindern aus ihrem Dorf anfreunden, da sie dort bald die Schule besuchen soll. Doch kleine Streitereien gestalten die Sache recht schwer.

Fazit: Schöner Schwarzweißfilm aus dem Jahre 1952 nach dem Roman von Johanna Spyri. Heidi begeistert durch ihre aufgeweckte Art und ist unterhaltsam für jung und alt.

 

Die Prinzessin auf der Erbse

Sendezeit:

RBB

26.12.2013, 16.55–17:55

Rating: ★★★★☆ 

Der Prinz ist schon lange auf der Suche nach einer Frau für sich, doch bisher war keine dabei. Eines Abends ist ein schlimmes Unwetter im Königreich und ein Mädchen klopft an die Türe des Schlosses. Der König und der Prinz sind gleich begeistert von dem Mädchen. Nur die Königin ist nicht recht überzeugt. Das Mädchen behauptet von sich, eine echte Prinzessin zu sein. Als die Königin das Schlafgemach richten lässt, bedient sie sich einer List. Sie legt eine einzelne Erbse unter 20 Matratzen und 20 Decken. Als sich das Mädchen am nächsten Tag beklagt auf etwas hartem geschlafen zu haben, ist es sicher: So feinfühlig ist nur eine echte Prinzessin und damit steht der Hochzeit nichts im Wege.

Fazit: Schönes Märchen mit Happy End, das jeder kennen sollte. 2010 in Deutschland neu verfilmt.
 

Programmtipps für Kinder von 6 bis 9 Jahren

Rumpelstilzchen

Sendezeit:

ZDF

26.12.2013, 12.10–13:30 Uhr

Rating: ★★★★☆ 

Die Tochter eines Müllers, Marie und der König Michael verlieben sich. Der Müller freut sich und prahlt, dass seine Tochter Stroh zu Gold spinnen könne. Das könnte der König gut gebrauchen. Die Müllerstochter wird entführt und in eine Kammer in der Burg eingeschlossen. Die Kammer ist voller Gold. Sie soll bis zum nächsten Morgen alles in Gold verwandeln. Doch ein Zwergenwesen kommt ihr zu Hilfe und macht das Stroh zu Gold. Er möchte dafür ihren Ring. Dies geschieht ein weiteres Mal, dafür bekommt er Maries Halsband. Sie gelangt in eine dritte und letzte Kammer. Das Wesen kommt ihr auch diesmal zu Hilfe, doch er verlangt dafür ihr erstes, noch ungeborenes Kind. Sie willigt ein, doch als der Nachwuchs kommt, will sie das Kind nicht hergeben. Sie hat 3 Tage Zeit herauszufinden, wie das Wesen heißt.

Fazit: Märchenklassiker, das jeder kennen sollte. Nach dem Märchen von Grimm.

 

Michel muss mehr Männchen machen

Sendezeit:

ZDF

Do, 26.12.2013, 13.35–15.05

Rating: ★★★★★ 

 

Michel ist ein ziemlicher Lausebengel. In Smaland in Schweden stellt Michel auf dem Katthult Hof so einige Streiche an. Dabei wird sein Vater immer sehr böse. Michel flüchtet dann immer in ein kleines Haus im Garten in dem er immer kleine Holzmännchen schnitzt. Er hat beinahe einhundert zusammen. Mit dem Knecht Alfred ärgern sie oft zusammen die Magd Lina, die Alfred eigentlich gefallen möchte.

Fazit: Die Abenteuer von Michel sind immer wieder eine Lustige Abwechslung. Von Groß und Klein immer wieder gerne gesehen.

 

Programmtipps für Kinder von 10 bis 13 Jahren

Bärenbrüder

Sendezeit:

RTL

25.12.2013, 13.00–14:30 Uhr

Rating: ★★★★★ 

 

Viele Jahre vor unserer Zeit sind drei Brüder auf Bärenjagd. Auf tragische Weise wird der Älteste der drei durch den Bären getötet. Der Jüngste der Brüder schwört Rache. Doch auf magische Weise wird er selbst in einen Bären verwandelt. Dadurch ist er gezwungen sich mit den Bären an zu freunden, um wieder ein Mensch werden zu können. Er entwickelt dadurch einen völlig neuen Blick auf die Welt.

Fazit: Schöner Film, der allerdings mit vielen Gefühlen spielt, wie Trauer, Schmerz, Wut, Verantwortung und Liebe. Hinterlässt auf jeden Fall Eindruck!

 

Tintenherz

Sendezeit:

SAT1

25.12.2013, 10.00–11:45 Uhr

Rating: ★★★☆☆ 

 

Auf der Suche nach Maggies Mutter muss ihr Vater Mo an Tintenherz gelangen, denn er hat die seltene Gabe, Dinge aus Büchern herauszulesen. Andere Dinge verschwinden dafür in das Buch. Das kann Mo alleine mit seiner Stimme. Doch er kann es nicht kontrollieren und so ist Maggies Mutter in das Buch gelangt. Allerdings sind auch einige Schurken herausgekommen. Der einzige Weg für sie ist es, in das Buch zu gelangen.

Fazit: Spannender Film. Nach der Vorlage des gleichnamigen Buches von Cornelia Funke. Sehr zu empfehlen, auch wenn man das Buch gelesen hat.

Leonie Stella Hettich

Bildquellen:

© Screenshot
© kino.de
© cinefacts.de
© Screenshot
© Screenshot
© Screenshot

Ähnliche Beiträge

Kommentare