Tiernamen leicht gemerkt

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

19. April 2011 Print This Post

Zwar wurden HeyDuDa erst 2010 von der zeec GmbH ins Leben gerufen, sie bieten aber mittlerweile bereits eine Vielzahl von Spiel‑ und Lernapplikationen für das iPad, iPhone und den iPod Touch. medienbewusst.de testet jetzt ihr Erstlingswerk „Kinder lernen Tiere“.

Schnell im AppStore gesucht, gefunden, gedownloadet und automatisch auf dem iPad abgespeichert, kann der Spielspaß beginnen. Kompatibel ist „Kinder lernen Tiere“ nicht nur für das iPad, sondern auch für weitere TouchScreen-Geräte von Apple. Die App lässt sich durch einfaches Tippen mit dem Finger starten. Bevor man das Spiel beginnt, empfiehlt es sich allerdings die Einstellungen zu überprüfen, da es allerhand unterschiedlicher Anpassungsmöglichkeiten gibt.

Ziel des Spiels ist es, Kindern die Schreibweise verschiedener Tiernamen nahezubringen. Dabei sieht das spielende Kind, sowohl das abgebildete Tier, als auch die Anzahl der Kästchen, in die die Buchstaben der Namen hineingezogen werden sollen. All dies ist kinderleicht mit den Fingern zu bedienen. Die einzelnen Buchstaben befinden sich wahllos auf dem gesamten Display verstreut. Je nach getroffener Einstellung kann das Kind nun die Buchstaben in die leeren Kästchen ziehen oder in Kästchen, in denen bereits der passende Buchstabe durchschimmert.

Sobald die Buchstaben sich in der richtigen Reihenfolge befinden, wird dies durch ein Signal kenntlich gemacht. Anschließend wird die gesamte Tierbezeichnung vorgelesen. Zum Schluss bewegt sich das Bild des Tieres und es ertönt das jeweilige Tiergeräusch.

Das Spiel ist laut Entwickler für Kinder ab vier Jahren geeignet. Die App kann sowohl von Kleinkindern, als auch von Schulkindern problemlos gespielt werden, da in den Einstellungen die Lautierung der Buchstaben ein‑ und ausgeschaltet werden kann. Zusätzlich verfügt die App über einen Modus, in dem die Buchstaben in das richtige Kästchen springen und die Lösung bereits vorgegeben wird. Dadurch wird auch den Jüngsten die Nutzung ermöglicht. Hier geht es nur darum, die Zeichen richtig zu dekodieren und neu zuzuordnen. Kenntnisse von Alphabet und Phonemen sind nicht nötig.

Fazit: „Kinder lernen Tiere“ ist eine App, die sich durch eine Vielzahl von Einstellungen auszeichnet und damit für verschiedene Lernstufen geeignet ist. Wünschenswert wäre eine Funktion, die zwischen Schwierigkeitsgraden wählen lässt. Grundsätzlich ist die Idee der App kindgerecht aufbereitet und in ansprechender HD-Qualität umgesetzt worden. Der wiederholte Spielspaß wird dadurch gesichert, dass die Reihenfolge der Tiere variiert.  Eltern können sich zusätzlich auf der Homepage heyduda.de und im HeyDuDa Blog über weitere Apps und Erneuerungen informieren.

Rating: ★★★★☆ 

Ariane Koch

Bildquelle:
© 2010 zeec GmbH

Ähnliche Beiträge

Kommentare