Die Programmberatung von Flimmo als App

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

26. Juli 2015 Print This Post

Trivia-mittel Es ist verständlich, dass Eltern sich wegen des Fernsehkonsums ihrer Kinder Sorgen machen. Wie Kinder gesehene Programme verarbeiten, die nicht speziell für sie produziert wurden, ist nur eine der Fragen, bei deren Beantwortung die FLIMMO TV App hilfreich sein kann. Der Ratgeber unterstützt Eltern beim „Fernsehen mit Kinderaugen“.

Seit 2013 gibt es den TV-Programmratgeber Flimmo kostenlos für Android‑ und iOS-Geräte. Als Gesamtsieger in der Kategorie Familie wurde die App mit der GIGA-Maus 2013 ausgezeichnet.
Innerhalb weniger Sekunden können sich Eltern über das aktuelle kinderrelevante TV-Programm informieren. Die App bietet einen Überblick über das TV-Programm der gesamten Woche. Dabei werden die Kanälen KIKA, Nickelodeon, SuperRTL, RTL, RTL II, PRO 7, SAT.1, Kabel Eins, Das Erste, ZDF und Disney Chanel berücksichtigt. Es werden Sendungen von 6 bis 22 Uhr vorgeschlagen, bei denen es sich um reguläre Kindersendungen und um von Kindern häufig gesehene Programme für Erwachsene handelt. Für jede Sendung gibt es eine kurze Beschreibung und eine Zuordnung zu einer von drei Rubriken. Diese sind sofort erkennbar dank der kennzeichnenden Symbole auf der Übersicht
In die Rubrik „Kinder finden’s prima“ gehören Sendungen, die für Kinder unterhaltsam, spannend, lustig oder lehrreich sind. Diese Sendungen sind außerdem pädagogisch unbedenklich. Sollten Aspekte enthalten sein, die jüngere Kinder überfordern könnten, wird das in der Beschreibung erwähnt. Außerdem wird angegeben, für welche Altersgruppen die gewählte Sendung besonders ansprechend ist.
Sendungen, die bei Kindern beliebt sind, aber zum Beispiel fragwürdige Rollenbilder vermitteln, werden der Rubrik „Mit Ecken und Kanten“ zugeordnet. Was speziell die Fragwürdigkeit der Sendung ausmacht, wird ebenfalls in der Beschreibung erklärt.
In die Rubrik „Nicht für Kinder“ gehören Programme, die Kinder überfordern, verunsichern oder verängstigen. Sendungen dieser Rubrik sind für Kinder nicht geeignet.
Die App bietet einige nützliche Funktionen, die die Suche und Organisation erleichtern. Das gesamte Programm kann auch nach eigenen Vorgaben wie Wochentag, Uhrzeit, Sender, Genre und Rubrik gefiltert werden. Außerdem kann nach bestimmten Sendungen gezielt gesucht werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit sich eine Erinnerung für eine kommende Sendung einzustellen oder diese auf einen Merkzettel zu setzten. Im Sendungsarchiv können zusätzlich die Besprechungen aller in den letzten Jahren besprochenen Sendungen eingesehen werden. Die App stellt auf dem Startbildschirm außerdem die Programmhighlights der Woche vor, dabei handelt es sich um ausgewählte, von der Redaktion als für Kinder besonders wertvoll eingestufte Programme.
Die Funktionen und Bedienung der App sind unkompliziert und können schnell verstanden werden.

Rating: ★★★★★ 

medienbewusst.de meint:
Eine großartige Hilfe für Eltern um den Fernsehkonsum ihrer Kinder angemessen zu organisieren. Die deutliche Einordnung jeder Sendung in die drei Rubriken erleichtert Eltern die Entscheidung. Die gut überschaubare Darstellung und einfache Bedienung machen die wichtigen und entscheidenden Informationen in wenigen Sekunden zugänglich. Durch die Filteroption bekommt man außerdem die Möglichkeit die passende Sendung für einen bestimmten Zeitraum zu finden.

Linda Ullmann

Bildquelle:
© flimmo.de

Ähnliche Beiträge

Kommentare