Formen lernen mit der Raupe Nimmersatt

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

16. Oktober 2016 Print This Post

Die kleine Raupe Nimmersatt hilft Vorschulkindern mit dem Lernspiel „Kleine Raupe Nimmersatt Formen“ dabei, die verschiedenen Formen kennenzulernen. Die App von StoryToys ist für Android Betriebssysteme kostenlos, bietet allerdings In-App-Käufe für weitere Level. Sie sind jeweils für 2,17 € erhältlich und bringen den Kindern zusätzlich Farbtöne und Muster bei. Für Apple Geräte ist die App unter dem Namen „Die kleine Raupe Nimmersatt – Farben und Formen“ für 2,99 € erhältlich.
 
Wird die App gestartet, taucht am linken Bildschirmrand die kleine Raupe Nimmersatt auf. Vor ihr liegt ein Kreis auf dem Boden und rechts daneben befindet sich eine runde Vertiefung. Die Kinder werden daraufhin von Nimmersatt aufgefordert, den Kreis in die Vertiefung zu ziehen. Dazu richtet sie sich auf und schaut den Spieler fragend an. Außerdem wird mit einer Animation angezeigt, wie die Kinder den Kreis in die Vertiefung ziehen können. Befindet sich der Kreis in der Vertiefung, verwandelt diese sich in eine Falltür, durch die sich die Raupe zu nächsten Aufgabe aufmacht.
 
Im nächsten Bildschirm taucht Nimmersatt wieder auf der linken Seite auf. Vor ihr liegen dieses Mal drei Formen sowie drei passende Vertiefungen. Setzen die Kinder die Formen richtig ein, bekommt die Raupe für jede Form einen Luftballon. Sind alle Formen an der richtigen Stelle eingeordnet, fliegt Nimmersatt dank der Luftballons zu den nächsten Formen. Mit der Zeit werden es immer mehr und vielfältigere Formen, die der Spieler in die richtigen Vertiefungen setzten muss. Zu den Formen zählen unter anderem Dreiecke, Sterne, Kreise und Vierecke.
 
Ist der Spieler schließlich bei vier Vertiefungen angelangt, spielen auch die Farben eine Rolle, wenn es um das Einordnen geht. Dabei sind die Vertiefungen mit einer Farbe umrandet, die in den danebenliegenden Formen wiederzufinden sind. Auch liegen nun mehr Formen als Vertiefungen vor der Raupe.
 
Nach fünf Vertiefungen findet sich Nimmersatt vor drei Eimern wieder. Nun geht es darum, die neun Formen in die richtigen Eimer zu legen. Für jede richtige Form erscheint am Eimer ein Luftballon. Sind alle Formen richtig eingeordnet, heben die Eimer ab und es erscheint erneut eine Falltür, in der die Raupe verschwindet.
 
Die Bedienung der App ist grundsätzlich sehr einfach. Durch Antippen und Ziehen der Formen zur jeweils richtigen Stelle kann der Spieler die einzelnen Aufgaben leicht lösen. Haben die Kinder die Formen richtig eingeordnet, werden sie dafür mit einem Glockenklang belohnt. Ziehen sie die Formen an die falsche Stelle, springen sie wieder an ihren ursprünglichen Platz zurück. Die kleine Raupe Nimmersatt kann von dem Spieler auch über den Bildschirm bewegt werden. Dazu tippt er an eine Stelle auf dem Bildschirm neben den Formen und die Raupe macht sich im Anschluss auf den Weg zu der ausgewählten Stelle. Mithilfe der zum Spiel passenden Musik kann der junge Spieler erkennen, wann er damit beginnen kann, die Formen an die richtige Stelle zu ziehen. Über das Menü in der oberen rechten Ecke kann die Musik auch abgeschaltet werden. Allerdings erklingt der Glockenklang bei richtiger Zuordnung immer noch. In der Android Version besteht im Menü zusätzlich die Möglichkeit, weitere Level zu erwerben. So gibt es unter anderem ein Level über Muster oder über Größen.
 

Rating: ★★★★★ 

medienbewusst.de meint:
Die App „Kleine Raupe Nimmersatt Formen“ bringt Kindern auf eine schöne Weise mit den verschiedenen Formen in Kontakt. Dabei hilft ihnen die Raupe Nimmersatt mit dem Ziel, Formen und Farben auseinander halten und Unterschiede erkennen zu können. Da Kinder die kleine Raupe von verschiedenen Büchern und Serien kennen, wird die App für sie interessant. Auch die gestalterische Umsetzung ist einfach und schön gewählt.

Angelique Wezel

Bildquelle:
© Apple Store

Ähnliche Beiträge

Kommentare