Quiz-App für Kinder mit der Maus

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

25. August 2017 Print This Post

MausAppgrossIhr habt noch keine passende App für die Kinder gefunden, um auch einen verregneten Tag zu einem Highlight zu machen? Dann seid ihr mit der „Frag doch mal… die Maus“-App genau richtig. Diese Gameshow kann den Kindern allerlei Fragen beantworten kann.

Die Kinder-App ist eine tolle Game-App für Kinder, die immer etwas dazulernen möchten. Die Idee baut auf der gleichnamigen Samstagabend Spiel‑ und Quizshow auf. Insgesamt können bis zu sechs Spieler gegeneinander antreten. Dabei kann man sich für das Team Maus, Elefant oder Ente entscheiden. Ein Vorteil dabei ist, dass jeder Spieler seine eigene Schwierigkeitsstufe einstellen kann. Die App bietet fünf unterschiedliche Minispiele an. Vom Motorradrennen über das Fotografieren bis hin zum Angeln ist alles dabei. Auch bis zu 1000 Wissensfragen aus 25 verschiedenen Themenbereichen bieten eine tolle Abwechslung. Dabei werden die kindgerechten Erklärungen der Fragen von Armin Maiwald gesprochen. Die Vielfältigkeit dieser App lässt keine Wünsche der Kinder offen. Aber die App bietet nicht nur Spiele, sondern auch ein Buch an, in dem eine große Anzahl von Sachgeschichten gelesen werden können.

Die App erhielt zudem bereits den Tommi Kindersoftwarepreise. Aufgrund der guten Übersicht und der kindergerechten Handhabung ist es eine super Spielalternative für unterwegs. Empfohlen wird die Quiz-App für Kinder ab sechs Jahren. Diese ist im Ganzen ein tolles Quiz Spiel, also auch etwas anderes als die Maus-App, die wir bereits vorgestellt haben. Die App gibt es für Android als auch für iOS. Die Kosten belaufen sich auf 2,99 Euro.

Rating: ★★★★★ 

medienbewusst.de meint: Wir sind begeistert von der Spiele-App. Sie bietet Spaß für die ganze Familie, sei es zuhause oder für unterwegs. „Frag doch mal…die Maus“ ist unterhaltsam und lehrreich zugleich. Was uns besonders gut gefällt, dass sie auch kindersicher ist. Das heißt keine Werbung und keine versehentlichen Käufe durch Klicks.

Carolin Keck

Bildquelle:

© http://www.ene-mene-mobile.de

Ähnliche Beiträge

Kommentare