Klavierspiele für Kinder – Musikalischer Zeitvertreib für die Kleinen

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

9. September 2017 Print This Post

klavierspiele_grossLangeweile ist bei Kindern äußerst unbeliebt. Am liebsten würden sie die ganze Zeit unterhalten werden. Mit der App „Klavierspiele für Kinder“ können Eltern ihren Sprösslingen einen musikalischen Zeitvertreib bieten.

Eine bunte Spielewelt kombiniert mit einem kinderfreundlichen Klavier. Das bietet die Android-App „Klavierspiele für Kinder“ vom Entwickler Bimi Boo Kids. Die Hauptfunktion ist dabei – wie es der Name schon verrät – ein buntes Klavier, mit dem die Kleinen musizieren können. Hierbei lässt sich dann auch zwischen vielen verschiedenen Instrumenten wählen. Vorhanden sind zum Beispiel ein Schlagzeug, Glocken aber auch eine Panflöte. Neben der Funktion, Musik zu machen, gibt es allerdings auch noch weitere Minispiele. In diesen fliegt man beispielsweise mit einer Rakete zum Mond oder hilft dem Protagonisten Bimi Boo bei der Jagd nach Essen. Grafik und Animationen sind dabei liebevoll gestaltet und sehr kindgerecht gehalten. Auch die Soundeffekte regen zum Spielen an.

Die Steuerung ist sehr einfach gehalten: Alle Aktionen können durch Drucken der passenden Stellen auf dem Touchscreen ausgelöst werden. Wenn man etwas richtig gemacht hat, gibt die App einen kurzen Ton aus. Auf Erklärtexte wird von den Entwicklern bewusst verzichtet, sodass die App auch von Kindern verwendet werden kann, die noch nicht lesen können.
In der Anwendung ist bis auf einen kleinen Hinweis auf weitere Apps des Entwicklers keine Werbung geschaltet. Im Gegenzug sind in der kostenlosen Version nicht alle Funktionen enthalten. Ohne Bezahlung sind nur drei von acht Minispielen nutzbar. Auch das Klavier ist eingeschränkt und bietet bei den weiteren Instrumenten nur 4 Tasten an. Möchte man alle Funktionen nutzen, so kann man diese per In-App-Kauf für 2,99 € freischalten, indem man auf ein gesperrtes Element klickt. Dieser Vorgang ist zwar durch eine Kindersicherung geschützt, es besteht allerdings trotzdem das Risiko, dass Kinder durch zufälliges Drücken auf dem Bildschirm den Kauf auslösen könnten.
Nach einiger Zeit erscheint außerdem ein kleines Fenster, in dem man aufgefordert wird, die App zu bewerten. Was für Eltern kein Problem darstellt, könnte manche Kinder überfordern. Hier besteht das Risiko, dass diese ungewollt im Play-Store landen und aus Versehen andere Apps kaufen oder herunterladen. Es empfiehlt sich also, dass die Eltern ihr Kind in der ersten Zeit beim Spielen beaufsichtigen.
Die App ist freigegeben ab 0 Jahren, läuft auf Android ab der Version 2.9.3 und benötigt bei der Installation nur wenige Rechte.

Rating: ★★★★☆ 

medienbewusst.de meint: „Klavierspiele für Kinder“ ist zu empfehlen, wenn die Kleinen beim Spielen auch gleichzeitig kreativ sein sollen. Die App fördert vor allem die auditive Wahrnehmung sowie die Koordination zwischen dem Hören und Sehen. Dabei bietet die Anwendung eine Optik und Bedienung, die gut auf Kinder zugeschnitten ist. In der kostenlosen Version sind allerdings nur wenige Funktionen nutzbar. Wirklich zu empfehlen ist die Anwendung daher nur, wenn man die Vollversion gegen Bezahlung freischaltet.

Leonard Adam

Bildquelle:

App-Screenshot

Ähnliche Beiträge

Kommentare