Das Online-Spieleportal mit dem KiKa-Star Marvi Hämmer

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

27. Oktober 2015 Print This Post

Das Online-Spieleportal mit dem KiKa-Star Marvi Hämmer„Hello Everybody!“, so lautet die typische Begrüßung des im Jahr 2008 zum besten Fernsehstar von KiKA gekürten Marvi Hämmer, der nun auch im Rahmen eines Online-Spieleportals auf der ZDFtivi-Webseite für lustige und trotzdem sehr informative Unterhaltung sorgt.

Die 3D-animierte Figur Marvi Hämmer ist bekannt als Moderator seiner bilingualen Kinder-TV-Sendung „Marvi Hämmer präsentiert National Geographic World“, in der es um die verschiedensten Beiträge aus der Tier‑ und Wissenswelt geht.

Diese Sendung läuft zurzeit zwar nicht auf dem Fernsehsender KiKA, Kinder können sich jedoch auch online mit der cleveren Ratte auf spannende Abenteuerreisen begeben.

Denn auch in den verschiedenen Onlinespielen ist er auf die Unterstützung kleiner Entdecker angewiesen. Marvi braucht zum Beispiel Hilfe beim Drag&Drop-Spiel, um die verschiedenen Greifvögel ihrem Flugbild zuzuordnen. Und im afrikanischen Karibuni Nationalpark wird Hilfe bei der Versorgung von Tierbabys – einem Löwenbaby, einem Elefantenbaby und einem Schimpansenbaby – benötigt. Darüber hinaus erfahren Kinder gleichzeitig interessante Fakten über die dort lebenden Tiere und hören spannende Erzählungen und Sagen aus alter Zeit.

Mit dieser kleinen Auswahl altersgerechter Spiele lernen Kinder jede Menge Neues rund um die Tierwelt. Darüber hinaus können sie sich tierisch coole Postkarten mit witzigen Sprüchen selbst gestalten und anschließend ausdrucken und versenden.

Rating: ★★★★☆ 

medienbewusst.de meint:
Marvi Hämmer ist eine sympathische Ratte, die mit ihrer Begeisterung für viele Themen nicht nur Kinder, sondern auch deren Eltern anspricht.
Insgesamt handelt es sich um eine toll animierte Webseite, die allerdings nur eine begrenzte Auswahl an Spielen hat. Diese wiederum regen Kinder dazu an, sich auch über die Webseite hinaus beispielsweise mit der Tierwelt Afrikas zu beschäftigen.
Schade ist, dass das bilinguale Konzept von der Sendung nur im Rahmen des „Karibuni Nationalpark“ – Spiels aufgegriffen wird und sonstige Aufgabenanweisungen ausschließlich in Deutsch erfolgen.

Jennifer Klemm

Quellen:
© privat

Ähnliche Beiträge

Kommentare