Medizin für Kids: Ein Blick hinter die Kulissen der Medizin

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

4. Dezember 2015 Print This Post

Medizin für Kids: Ein Blick hinter die Kulissen der MedizinMama, wie funktioniert eigentlich mein Körper und warum werde ich überhaupt krank? Auf Fragen wie diese und viele weitere, weiß medizin-fuer-kids.de eine Antwort und gewährt einen Einblick hinter die Kulissen der Medizin. In einer virtuellen Medizinstadt liefert die Seite Informationen rund um Körper, Gesundheit und Krankheit. Diese werden kindgerecht und spielerisch übermittelt.

Die Reise durch die Medizinstadt beginnt mit einem Wegweiser. Einfach auf eines der sechs Schilder und schon ist die Kinderklinik erreicht. Hier erzählen Kinder mit chronischen Krankheiten ihre Geschichte und wie sie damit umgehen. Folgt man dem nächsten Wegweiser, geht es in die Kinderarztpraxis. Das Hauptthema sind Infektionen, wobei der Bericht über ein Zahnexperiment mit erschreckendem Ende besonders spannend ist.

Besonders schön sind die Bereiche „Spielplatz“ und „Fitness-Studio“. Die Liste der Spiele wird stetig erweitert und lädt zum Austoben ein. Ob Viren oder Bakterien – auf dem Spielplatz kann als Arzt alles gejagt werden. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Im „Fitness-Studio“ kann das zuvor erlernte Wissen getestet werden. Dies spornt noch mehr an, die Inhalte wirklich zu verstehen. Klasse ist ebenfalls, dass im Fitness-Studio zusätzlich das richtige Helfen in Notsituationen vermittelt wird.

Einen großen Pluspunkt stellt der Bereich „Bibliothek“ dar, in dem jeder aufgeschnappte Begriff ganz einfach nachgeschlagen werden kann. Und auch für Quasselstrippen bietet die Website eine tolle Plattform. Im Internetcafé lassen sich schnell neue Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen.


Weitere vertonte Artikel finden Sie auf unserem YouTube-Kanal.

Rating: ★★★★★ 

medienbewusst.de meint:
Medizin-fuer-kids.de informiert Kinder im Alter von acht bis elf Jahren über die wichtigsten Funktionen des Körpers und die verschiedensten Krankheiten. Die ansprechend gestaltete Medizinstadt und die leicht verständlichen Artikel sorgen dafür, dass Kinder in diesem Alter angemessen und spielerisch über alles wichtige rund um das Thema Medizin informiert werden. Die Spiele und die verschiedenen Quizze motivieren, immer mehr über den eigenen Körper zu lernen. Auch schwierige Themen wie Krebs oder chronische Krankheiten werden kindgerecht erklärt und behandelt.

Wiebke Elges

Bildquelle:
© privat

Ähnliche Beiträge

Kommentare