Alle Fragen rund um den Jugendschutz geklärt

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

11. Juli 2016 Print This Post

xDas bietet die Website bussgeldkatalog.com. Nicht nur allgemeinrechtliche Fragen werden dank der Website geklärt. Auch das Thema Jugendschutz wird ausführlich aufbereitet und strukturiert dargestellt.

Warum genau sollte sich jedes Elternteil mit Jugendschutz beschäftigen? Ganz klar, das Internet, aber auch jedes andere Medium birgt Gefahren. Deshalb wurden gesetzliche Regelungen getroffen, welche Gesundheit, Entwicklung und das sonstige Wohl von Kindern und Jugendlichen schützen. Genaue Definitionen bietet die Website bussgeldkatalog.com.

Eltern haben die Verantwortung für ihre Kinder und wissen um die Gefahr im Umgang mit Medien. Da gesetzliche Regelungen nicht immer zutreffen, beziehungsweise es in Bezug auf das Internet viele Gesetzeslücken gibt, müssen Eltern besonders wachsam sein. Eine Hilfe ist auch hier die Website. Sie klärt Eltern und Pädagogen auf, welche Jugendschutzbestimmungen es gibt. Beispielsweise wir der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag genauer erklärt. Es werden unter anderem auch Themen wie Jugendarbeit und deren Vorschriften genauer erklärt.

Interessante Informationen zu rechtlichen Regelungen sind auch aufgeführt. So zum Beispiel die Altersgrenzen. Wüssten Sie bis wann ein Kind im Sinne des Gesetztes als Kind zählt? Die Website zitiert direkt aus dem Jugendschutzgesetz und erklärt die dort genannten Ausführungen genauer. Das bietet eine gute Grundlage zur Informationsbeschaffung rund um das Thema Jugendschutz.

Gut zu wissen ist auch, wie das Bundesministerium die anfallenden Aufgaben bewältigt, die der Jugendschutz mit sich bringt. Eine Einhaltung der Regelungen ist Voraussetzung für den Schutz von Kindern und Jugendlichen. Darauf basierend wird auch die Ahndung von Verstößen thematisiert. All dies sind interessante Informationen, welche die Erziehung des Kindes unterstützen.

Kinder und Jugendliche lernen von ihren Eltern. Durch einen sicheren und geübten Umgang mit dem Jugendschutz können beide Parteien vertrauensvoll miteinander umgehen. Vor allem im Umgang mit Medien gibt es noch viel Klärungsbedarf und nicht immer sind Gesetze eindeutig oder zutreffend. Die Website Bussgeldktalog.com bietet eine Informationsgrundlage für Eltern. Weiterführende Informationen sind in den Quellen zu finden.

Rating: ★★★★★ 

medienbewusst.de meint:
Die Website ist ein guter Überblick für alle Eltern, die sich in Bezug auf den Schutz ihres Kindes nicht sicher sind. Die Struktur und vor allem der gegliederte Aufbau machen die dargestellten Informationen leicht lesbar. Beispiele und Auszüge aus dem Gesetzt zeigen sowohl praktische als auch theoretische Aspekte. Die verständliche Wortwahl kann auch Interesse bei Jugendlichen selbst wecken, falls diese sich auch informieren möchten.

Anna Diederichs

Bildquelle:
© privat

Ähnliche Beiträge

Kommentare