Die große Welt der Kindermusik auf einen Blick – kindermusik.de

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

28. September 2017 Print This Post

kindermusik_grossAuflistungen von Kinderliedermachern, Festivals für Kinder, eine Jukebox und vieles mehr. All das findet man auf der Website von kindermusik.de. Wenn es sowohl um Kinder als auch um Musik geht, dann sind sie hier genau richtig. Hier finden Sie alles, was Ihr Herz begehrt.

Wenn ihr Kind gerne Musik hört, dann sind sie auf Seite kindermusik.de absolut richtig. Dort finden Sie unter anderem eine große Auflistung an Kindermusikern, die bei kindermusik.de mitmachen. Diese Musiker sind nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus anderen Teilen Europas. Die Musik ist eine Sprache, die jeder versteht und sie kann somit Menschen verbinden. Das Ziel der Seite ist es also Kinder und Familien zusammenzubringen, um zusammen zur Musik zu feiern.

Dabei arbeitet kindermusik.de eng mit unterschiedlichen Medienanstalten zusammen, zum Beispiel mit dem KI.KA (Kinderkanal von ARD und ZDF), Kakadu (Deutschlandradio) oder ZDF/tivi. Andere Radioanstalten sind weitere Partner der Vereinigung.

Die Musiker, die Teil von kindermusik.de sind, machen die unterschiedlichste Musik. Es reicht von klassischer Kindermusik bis hin zu Rock und Jazz. Es soll bunt und facettenreich sein, damit für jeden etwas dabei ist.
Bisher haben sich etwa 40 Kindermusiker auf der Seite zusammengeschlossen, die sich gegenseitig inspirieren und bewegen. Unter den Musiker sind zum Beispiel Geraldino aus Nürnberg, Kiri Rakete aus Wien oder Hoppla aus Hamburg.

Die Seite bietet aber natürlich nicht nur eine Auflistung an Kindermusikern. Ein weiteres Highlight ist auch die „Jukebox“, eine Audiothek, die einem eine große Vielfalt an Kindermusik bietet. Hier ist von jedem der Musiker, die zum Team gehören etwas dabei. Ob es ihr Kind eher etwas rockiger mag oder ein reines Kinderlied hören möchte, die ganze Bandbreite an Genres ist vertreten.

Wenn Ihr Kind sich die Musik in der Jukebox anhört, kann es auch entscheiden, welches seine Lieblingsmusiker sind. Mit viel Glück treten diese dann auf den Festivals von kindermusik.de auf.
Die Festivals finden immer wieder in regelmäßigen Abständen und in verschiedenen Städten statt. Sie sind definitiv ein Herzstück der Vereinigung. Es ist etwas Besonderes für jeden, der an ihnen teilnimmt, da man selten eine so große Vielfalt an Kindermusik live an einem Ort zu hören bekommt.
Es ist eine gute Idee Festivals für Kinder zu organisieren, da sie so ein gutes Gespür für solche Veranstaltungen bekommen. Musikfestivals werden immer größer und erfolgreicher und mit hoher Wahrscheinlichkeit wird jedes Kind später einmal eines besuchen. Sie von klein auf in die Welt der Festivals und der Musik eintauchen zu lassen, kann somit auch eine gute Erfahrung für die Kinder sein.

Doch das ist immer noch nicht alles, was kindermusik.de zu bieten hat. Es wird ein Shop angeboten, in dem man Liederbücher kaufen kann. Von dort aus kann man außerdem zu der Seite kindermusikkaufhaus.de weitergeleitet werden, auf der man sämtliche CDs mit Kindermusik erwerben kann.
Man findet außerdem bei „News und Termine“ Tour-Daten der einzelnen Musiker, wenn man sich dafür besonders interessiert. Einen Newsletter gibt es ebenfalls, den man abonnieren kann, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Vergangene und zukünftige Auftritte im KI.KA finden Sie unter TV. Aber schauen Sie doch selbst vorbei auf kindermusik.de und überzeugen Sie sich selbst von der großen Welt der Kindermusik.

Rating: ★★★★☆ 

medienbewusst.de meint: Die Seite kindermusik.de ist eine super Seite für Eltern, die ihren Kindern Musik näherbringen wollen. Sie ist vor allem praktisch, da man einfach alles auf einen Blick auf einer Seite zusammengestellt hat. Man erspart sich somit sicherlich viel Zeit und Mühe, da man nicht das Internet nach jedem einzelnen Musiker durchsuchen muss. Besonders im Gedächtnis bleibt auch die „Jukebox“, da man die Musik somit einfach seinen Kindern vorspielen kann.

Stefanie Gerhardt

Bildquelle:

© http://www.kindermusik.de/

Ähnliche Beiträge

Kommentare