Pippilothek ??? Eine Bibliothek wirkt Wunder

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

8. September 2013 Print This Post

Anliegen des Bilderbuches und der dazugehörigen CD „Pippilothek??? – Eine Bibliothek wirkt Wunder“ ist es, Kinder für eine Bibliothek, Bücher und das Lesen zu begeistern. Geschrieben von Lorenz Pauli, illustriert von Kathrin Schärer und in Zusammenarbeit mit der schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für allgemeine öffentliche Bibliotheken, ist das Buch 2011 im Atlantis Verlager schienen.

In der Geschichte liefern sich Maus und Fuchs eine Jagd und landen schließlich in einer Bibliothek. Dort kennt sich die Maus gut aus – sie kann auch schon lesen. Der Fuchs hat hingegen von so einer Einrichtung noch nie etwas gehört. „Was ist eine Pippilothek?“, fragt er. Geschickt lenkt die Maus den Fuchs mit einem Bilderbuch davon ab, dass er sie ja eigentlich schnappen will. Sie erklärt ihm die Bibliothek und der Fuchs kann gar nicht genug davon bekommen. Allerdings: Der Fuchs kann nicht lesen! Zunächst lässt er sich vorlesen, dann beschließt er selbst lesen zu lernen.

Die liebenswerte Tiergeschichte ist eine Einführung in die Welt der Bücher, des Lesens und vor allem in die Bibliothek. Sie bietet Kindern, die noch nie etwas davon gehört haben, eine Erklärung und animiert zum Besuch. Die Kinder können sich selbst in den Tieren erkennen. Sowohl die kleine aber pfiffige Maus, als auch der analphabetische Fuchs bieten Fläche zur Identifikation. Während manches Kind vielleicht schon wie die kleine Maus lesen kann, wollen es andere genauso wie der Fuchs noch lernen. Das Buch setzt einen altersgerechten Motivationsimpuls zum Lesen lernen, indem es zeigt, wie viel Freude lesen macht. Daher ist es sehr gut geeignet für Kinder, die dies gerade erlernen. Sie sollen eine Leseaffinität aufbauen und in die Bibliothek gelockt werden, um noch mehr Lektüre zu finden.

Neben dem Bilderbuch werden auch Dias, ein Begleitbuch sowie eine CD mit den Bildern aus dem Buch und wertvollen Arbeitsanregungen für die Kinder mitgeliefert. Das Begleitbuch bietet ausführliche Ansätze zur Nachbereitung und geht auf die Kinder und ihre bisherigen Erlebnisse ein.

medienbewusst.de empfiehlt das Buch für den Deutschunterricht in der ersten Klasse. Weiterhin empfehlen wir das Buch allen Bibliotheken. Die Lektüre ist perfekt für einen Bibliotheksausflug von Grundschulklassen geeignet. Durch die Geschichte können die Kinder neugierig auf die Bibliothek, auf Bücher und vor allem auf das Lesen lernen gemacht werden.

Cathleen Weber

Bildquelle:
© http://media8.news.ch/news/680⁄298608–69eea61c20755c6cf3ab5a5660a647e7.jpg

Ähnliche Beiträge

Kommentare