Star Wars Ⅶ – Das Erwachen der Macht

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

19. Dezember 2015 Print This Post

Star Wars Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis…. Der Todesstern aus dem sechsten Teil ist zerstört, Darth Vader ist geschlagen, Luke Skywalker verschwunden und das Imperium scheint besiegt. Doch seit der letzten Star Wars Episode, in chronologischer Reihenfolge, „Die Rückkehr der Jedi Ritter“ sind gut 30 Jahre vergangen und das Imperium erstarkt in anderer Form wieder.

Ab dem 17. Dezmeber läuft Star Wars Episode Ⅶ – Das Erwachen der Macht endlich in den Kinos und Fans aus aller Welt sind gespannt auf die Fortsetzung der Original-Trilogie, welche von 1977 bis 1983 gedreht wurde. Nach der letzten großen Schlacht auf Endor, dem Waldplaneten in Episode VI, zerbrach das Imperium in mehrere Splittergruppen. Zu ihnen gehört auch die „Erste Ordnung“, die unter dem Kommando von Anführer Snoke steht. Die Rebellen haben derweil eine neue Republik gegründet und vorerst einen Waffenstillstand mit der Ersten Ordnung beschlossen. Allerdings unterstützen sie unter der Führung von Leia Organa eine Gruppe von Rebellen, welche den Kampf gegen die restlichen Truppen des Imperiums fortführt. Das primäre Ziel der Ersten Ordnung ist es nun, Luke Skywalker zu finden und die Jedi endgültig auszulöschen. Für diese Aufgabe hat Snoke seinen jungen Schüler Kylo Ren auserkoren.

Das Abenteuer beginnt damit, dass wir auf den besten Kampfpiloten der Rebellen, Poe Dameron, treffen. Dieser befindet sich auf dem Wüstenplaneten Jakku, welcher sehr stark dem Planeten Tatooine im Outer Rim Territorium aus Episode vier und fünf ähnelt. Hier ist Dameron auf einer Mission mithilfe seines Droiden BB-8, welcher eine geheime Karte mit sich trägt, Luke Skywalker ausfindig zu machen. Während er auf Jakku ist wird Poe allerdings von der Ersten Ordnung überrascht und gefangengenommen, BB-8 kann jedoch fliehen. Anschließend wird er auf einen Sternenzerstörer gebracht und kann nur mit Hilfe eines flüchtigen Kämpfers des neuen Imperiums entkommen. Der Sturmtruppler, mit der Kennung FN-2187, hat sich nach dem Hinterhalt auf Jakku entschlossen zu fliehen, nachdem er mit ansehen musste, wie unschuldige Dorfbewohner von seinen Mitkämpfern getötet wurden. Bei ihrem Fluchtversuch werden die beiden jedoch vom Sternenzerstörer getroffen und stürzen auf Jakku ab. FN-2187, welchem Dameron kurz vor dem Absturz noch den Spitznamen Finn gibt, überlebt, doch von Poe fehlt jede Spur. Finn legt seine Sturmtruppen-Ausrüstung ab, zieht die Jacke von Dameron an und kämpft sich bis zur nächsten Siedlung durch. Hier trifft er auf die Schrottsammlerin Rey, welche kurz zuvor BB-8 gefunden hat und diesen beschützt. BB-8 erkennt die Jacke von seinem Meister Poe und so lernen sich Rey und Finn kennen. Bei ihrer Flucht durch die Galaxie und der Suche nach Luke treffen die beiden auf viele alte Bekannte, unter anderem Han Solo, Chewbacca und Leia

Rating: ★★★★★ 

medienbewusst.de meint: Star Wars Episode Ⅶ – Das Erwachen der Macht ist ein würdiger Nachfolger für die Original-Trilogie und wird besonders die Herzen der alten Star Wars Fans höherschlagen lassen. Er beinhaltet wie die alten Filme atemberaubende Schauplätze, große Emotionen und packende Action. Auch für das jüngere Publikum ist der Film große Klasse, allerdings gibt es einige Szenen, welche nicht für alle Kinder geeignet sein könnten. Der Film hat zwar eine Altersfreigabe ab zwölf Jahren, jedoch sollten die Eltern immer individuell entscheiden, ob der Film für Ihre Kinder geeignet ist.

Heinrich John

Bildquelle:
© Walt Disney

Ähnliche Beiträge

Kommentare