Doctor Who – Fest der Liebe

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

24. Dezember 2015 Print This Post

Doctor WhoDer Doktor ist ein Timeloard, welcher durch Raum und Zeit reist, um den Bewohnern des Universums zu helfen. In diesem Weihnachtsspecial muss er einen verbitterten alten Mann überzeugen, ein intergalaktisches Kreuzfahrtschiff auf „seinem“ Planeten landen zu lassen. Denn Kazran Sardick ist im Besitz einer Maschine, mit welcher er die Atmosphäre des Planeten kontrollieren kann. Trotzdem weigert er sich, die viertausend Menschen an Bord zu retten, da der Planet überbevölkert sei und es für die Rettung keine Entlohnung gibt. Ob der Doktor es schaffen kann, Kazran zu überzeugen?

Der reiche Unternehmer Kazran mag Weihnachten nicht besonders. Er verdient sein Geld, indem er an die Armen Kredite vergibt. Diese müssen jedoch ein Familienmitglied als Sicherheit dalassen, welches für die Dauer des Kredites eingefroren wird. Da der Planet Ember überbevölkert ist, nutzen viele sein Angebot. Doch der vergrämte Unternehmer ist auch im Besitz einer Maschine, welche die aus Eis und Nebel bestehende Atmosphäre des Planeten kontrollieren kann. Obwohl sich ein intergalaktisches Kreuzfahrtschiff auf Kollisionskurs mit dem Planeten befindet, weigert sich Kazran seine Maschine einzusetzen, um das Schiff zu retten. Da der Doktor den verbitterten Unternehmer nicht überzeugen kann, beschließt er den Geist der vergangenen Weihnacht zu spielen. Mit seiner TARDIS, einer Zeitmaschine, die durch Raum und Zeit reisen kann, besucht er den 12 Jahre jungen Kazran an Weihnachten. Schließlich ist der junge Kazran noch nicht vergrämt und leidet sehr unter seinem herrischen Vater. Dieser erlaubt es dem Jungen nicht, die merkwürdigen, in der Atmosphäre des Planeten lebende, Fische zu beobachten. Der Doktor möchte dem jungen Kazran dabei helfen und lockt daher einen kleinen Fisch in das Zimmer des Jungen. Allerdings folgt dem kleinen Fisch ein großer Hai, welcher versucht die beiden zu fressen. Nachdem die beiden den Hai besiegt haben, müssen sie ihn einfrieren, da er ansonsten stirbt. Jedoch ist keine Kühlkammer für den Hai frei, weswegen die beiden die junge Frau, Abigail Pettigrew, befreien. Zusammen verbringen die Drei ein schönes Weihnachtsfest. Bevor Abigail wieder eingefroren wird, verspricht der junge Kazran, dass er und der Doktor auch das nächste Weihnachten mit ihr verbringen werden. Währenddessen erlebt der alte Kazran seine Kindheit von Neuem, da sich seine Vergangenheit verändert. Ob der Doktor es schafft den griesgrämigen alten Mann zu einem besseren Menschen zu machen?

Zur Serie im Allgemeinen:
Doctor Who ist eine von dem britischen Fernsehsender BBC produzierte Science-Fiction-Fernsehserie. Die erste Episode wurde im Jahr 1963 ausgestrahlt. Damals war die Serie noch ausschließlich für Kinder konzipiert, mit den späteren Episoden änderte sich die Zielgruppe jedoch etwas in Richtung des erwachsenen Publikums. Die Serie wurde, nach einer zwischenzeitlichen Unterbrechung in den 90ern im Jahr 2005 neu aufgelegt. Seit dem wurden neuen Staffeln gedreht. Mit Ausnahme der zweiten Staffel, die von der FSK mit der Altersfreigabe ab 16 Jahren eingestuft wurde, sind alle anderen bisher erschienen Staffeln ab 12 Jahren freigegeben.

Rating: ★★★★★ 

medienbewusst.de meint: Fest der Liebe ist eine der besten Weihnachtsepisoden der Serie Doctor Who. Diese Episode ist von der FSK ab 12 Jahren freigegeben worden, eignet sich aber auch für ältere Zuschauer. Auf der DVD-Ausgabe ist diese Episode die erste der sechsten Staffel. Bei Streamingangeboten ist dies die letzte Episode der fünften Staffel.

Pavel Kovalenko

Bildquelle:
© BBC

Ähnliche Beiträge

Kommentare