Fernseher aus! Radio an! Die schönsten Radioprogramme für Kinder

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

10. Mai 2012 Print This Post

Bereits in einem früheren Artikel haben wir Ihnen die Kinderradiosendung KAKADU von Deutschlandradio Kultur vorgestellt. Dies haben wir zum Anlass genommen, einen genaueren Blick auf die deutsche Kinderradiolandschaft zu werfen. Und die hat mehr zu bieten als einige Radiohörer vielleicht denken würden. Nachfolgend stellt medienbewusst.de vier hörenswerte Radioprogramme für Kinder vor.


RADIJOJO – Eine akustische Weltreise

Wer zum ersten Mal RADIJOJO einschaltet, merkt sofort, dass dieses Kinderradio anders ist als alle anderen. Mal ist ein deutsch-französisches Schultheaterstück zu hören oder Kinder, die das Judentum erklären und Interviews mit weißrussischen Gastschülern führen.
Das erste internationale und nichtkommerzielle Kinderradio mit Sitz in Berlin hat ein großes Ziel: Mit Kindern die Welt entdecken und fremde Kulturen kennenlernen. Und wer könnte Kindern die Welt besser erklären als die Kinder selbst? Und genau deswegen ist es ein Radioprogramm von Kindern für Kinder. Dabei stehen den kleinen Radiomachern zahlreiche geschulte Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite. Sie unterstützen die Kids bei der Erstellung der einzelnen Programme, die sich mit Themen wie Völkerverständigung, politische Bildung, gesundheitliche Aufklärung, Umweltbildung, Spracherziehung, Gewaltprävention und Integration beschäftigen. Aber auch Hörspiele und Musik kommen nicht zu kurz. Seit 2003 ist RAIJOJO nun schon auf Sendung und mittlerweile ist ein weltweites Netzwerk mit neun internationalen Projekten entstanden. Das Programm wird von zahlreichen Partnersendern im In‑ und Ausland ausgestrahlt. RAIJOJO hat aus Berliner Klassenzimmern sogar schon Skype-Videokonferenzen zu Kindern in der ganzen Welt organsiert.

Fazit: Ob Südafrika, Russland oder Trinidad und Tobago – auf der ganzen Welt hat sich das Berliner Kinderradio schon einen Namen gemacht und bringt die Kinder dieser Welt ein kleines Stück näher zusammen. Nicht umsonst wurde RAIJOJO 2010 von UNICEF als bestes Kindermitmachradio in Europa ausgezeichnet. RAIJOJO richtet sich vor allem an Kinder zwischen 3 und 13 Jahren.


LILIPUZ‑ Klicker, Rätsel, Reportagen

Jeden Tag von 14:05 Uhr bis 15:00 Uhr richtet sich WDR5 mit seinem Kinderradio LILIPUZ an die kleinen Zuhörer. Bei ihrem Start in den Nachmittag werden sie von einem der insgesamt sechs Moderatoren begleitet. Den Anfang jeder Sendung macht die Nachrichtensendung „Klicker“, die die wichtigsten Ereignisse des Tages kindgerecht zusammenfasst. Das folgende Programm ist je nach Wochentag verschieden. Montag bis Mittwoch folgt ein Magazin mit spannenden Reportagen, Rätseln oder Freizeittipps. Jeden Donnerstag heißt es „LILIPUZ macht Schule“. In dieser Ausgabe, die live aus einer Grundschule in Nordrhein-Westfalen gesendet wird, dürfen sich die Schüler selbst als Radiomacher versuchen und beispielsweise in der „Klickerwerkstatt“ ihre eigenen Nachrichten zusammenstellen. An Freitagen werden die kleinen Kinderohren mit einem spannenden Hörspiel verwöhnt und am Samstag gibt es mit den Charts die Lieblingsmusik der Lilipuzhörer, für die im Internet abgestimmt werden kann. Da finden sich dann aktuelle Pop‑ und Dancesongs von Katy Perry oder Andreas Bourani, aber auch Kinderlieder wie „Stinkefüße“ oder „Badewannentag“. Am Sonntag wird den Kindern dann ein bunter Mix angeboten: Entweder wird ein Hörspiel gesendet, ein bestimmtes Thema heiß diskutiert oder es gibt das Schönste aus den vergangenen vier Wochen LILIPUZ.

Fazit: LILIPUZ ist ein Radioprogramm für Kinder im Grundschulalter, die Spaß an aufregenden Geschichten und guter Musik haben, gern Freizeittipps bekommen oder die endlich die Nachrichten der Welt verstehen wollen. Dabei gelingt es den Moderatoren, alle Inhalte interessant und sehr sympathisch zu vermitteln.


MDR FIGARINO – Das Internetradio für Kinder

MDR FIGARO wird wahrscheinlich einigen Erwachsenen bereits ein Begriff sein. Doch das Kulturradio des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) hat seit vergangenem Jahr auch einen Ableger für Kinder. MDR FIGARINO ist ein Radioangebot für Kinder im Internet und bietet dabei auf seinem Webchannel vor allem ein umfangreiches Angebot an Hörspielen und Lesungen. Zum Beispiel „Die Geschichte vom Schatz im Silbersee“ für die Abenteuerlustigen oder „Der Eiserne Stiefel“ für die Märchenliebhaber. Auch Reportagen, wie über die Leipziger Buchmesse, oder Interviews, wie mit Kinderliedermacher Rolf Zuckowski, kommen nicht zu kurz. Natürlich gibt es zwischendurch auch Musik zu hören. Der MDR Kinderchor singt die schönsten Kinderlieder, aber auch aktuelle Musikwünsche werden erfüllt.
FIGARINO sendet täglich ein zweistündiges Programm. Zudem läuft FIGARINO am Wochenende auch im Radio. Samstags kann man von 18:05 Uhr und 18:30 Uhr den neusten Geschichten vom Fahrradbastler Figarino und seinem Piratenkater Long John lauschen und am Sonntagmorgen ab 7:10 Uhr gibt es das FIGARINO-Kinderhörspiel.

Fazit: FIGARINO bietet auf seiner Internetpräsenz eine große Vielfalt an interessanten Inhalten für die jungen Radiohörer. Dabei überzeugt vor allem der große Podcast-Downloadbereich mit vergangenen Sendungen, einzelnen Beiträgen und spannenden Hörspielen.


Radio TEDDY – Kinder-Radio für die ganze Familie

Der private Sender Radio TEDDY kommt mit seinem 24-Stunden-Programm einer normalen Radiostation schon sehr nah und sendet täglich live vom Gelände der Filmstudios in Babelsberg. Radio TEDDY nennt sich selbst „Kinder-Radio für die ganze Familie“. Das spiegelt sich auch im Programmablauf wieder, denn der ist keineswegs nur auf Kinder ausgerichtet. Je nach Uhrzeit richtet sich der Sender an eine andere Zielgruppe. Die Morgenshow hilft den Kleinsten beim Wachwerden, aber mit dem „Radio TEDDY Vormittag“ zwischen 8:00 Uhr und 12:00 Uhr widmet man sich ganz den jungen Eltern. Hier gibt es Erziehungstipps von Experten, eine Presseschau und das Rezept des Tages. Der Nachmittag steht dann wieder im Zeichen der Kinder, die meist gerade von der Schule nach Hause kommen und nun interaktiv das Musikprogramm mitbestimmen können. Rätselfüchse können sich auch bei verschiedenen Ratespielen versuchen oder mit Freunden an interaktiven Spielen teilnehmen. Zudem spielt Moderator Roland ab 15:30 Uhr den „Hausaufgabenhelfer“ und steht verzweifelten Schülern bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite. Den Leseratten gibt er außerdem die Möglichkeit, bei „Radio TEDDY Bücherwurm“ über ihre Lieblingsbücher zu sprechen und sie den anderen Hörern schmackhaft zu machen. Wenn sich der Tag für die Kleinsten dann langsam dem Ende neigt, hilft das „Radio TEDDY Kopfkino“ mit schönen Einschlafgeschichten. Am Wochenende liegt der Fokus dann verstärkt auf der ganzen Familie. So werden Tipps für Familienausflüge zu Veranstaltungen in der näheren Umgebung gegeben.

Fazit: Radio TEDDY liefert eine vielleicht einzigartige Mischung aus liebevoller Unterhaltung für Kinder und vielen hilfreichen Informationen für ihre Eltern, für die der Lernfaktor mindestens genauso groß ist wie für die Kinder.

Kevin Stanowski

Bildquellen:
© flickr – ABC Archives
© RADIJOJO
© LILIPUZ
© MDR FIGARINO
© Radio Teddy

Ähnliche Beiträge

Kommentare