„Mein Name ist Holmes, Sherlock Holmes“

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

25. August 2017 Print This Post

sherlockgrossDas Hörspiel „Sherlock Holmes und das verschwundene Rennpferd“ ist im Original vom britischen Schriftsteller Arthur Conan Doyle. Die Preisträgerin des MDR-Kinderhörspielpreises Susanne Ⅽ. Friedmann schrieb die Hörbuch-Fassung der Geschichte für die Hörbuchplattform Ohrka, auf der Sherlock Holmes durch Oliver Rohrbeck zum Leben erweckt wird.

Zurück in die Anfänge des 20. Jahrhunderts in die Bakerstreet 221b nach London. „Mein Name ist Holmes, Sherlock Holmes. Groß vorstellen muss ich mich wohl nicht mehr, denn als Privatdetektiv bin ich längst zu weltweiter Berühmtheit gelangt“. Mit diesen Worten beginnt die spannende Geschichte von Sherlock Holmes und dem verschwundenen Rennpferd Silberstrahl.

Holmes sitzt bei sich zu Hause in der Bakerstreet und liest aus dem Notizbuch seines Partners Watson über den bereits gelösten Kriminalfall Silberstrahl und lässt diesen noch einmal Revue passieren.

Das erfolgreiche Rennpferd und Publikumsliebling Silberstrahl war auf rätselhafte Weise verschwunden, der Stallmeister John Straker brutal zusammengeschlagen. Für Holmes und seinen Partner Watson beginnt ein spannender Fall, bei dem das Duo auf gewöhnt skurrile Art und Weise versucht dem Täter auf die Schliche zu kommen und den Fall zu lösen. Hierbei hat der Meister-Detektiv Holmes den richtigen Riecher und schafft es den Täter zu entlarven.

Das Hörbuch dauert etwas über eine Stunde und wird in einem Kapitel erzählt. Es ist für Kinder ab acht Jahren geeignet. Oliver Rohrbeck, der als Stimme von Justus Jonas bei „den drei ???“ bekannt ist, schafft es durch seine lebendige Erzählweise den Hörer in seinen Bann zu ziehen und ihn für eine kurze Zeit nach London in die Baker Street zu entführen.

Rating: ★★★★☆ 

medienbewusst.de meint: Das Hörbuch „Sherlock Holmes und das verschwundene Rennpferd Silberstrahl“ ist eine fesselnde Krimigeschichte, in der Holmes mit der Stimme Rohrbecks den Hörer aus dem Alltag entfliehen lässt. Da es sich jedoch um einen Kriminalfall handelt, ist die Geschichte nicht unbedingt als Gute-Nacht-Geschichte zu empfehlen, sondern vielmehr als spannende Pause für zwischendurch geeignet. Denn wenn man sich erst einmal zusammen mit Holmes auf die Spuren des Verbrechers begibt, ist an Schlaf so schnell nicht mehr zu denken.

Tasia Hohmann

Bildquelle:

© http://www.denofgeek.com

Ähnliche Beiträge

Kommentare