Computerspielen pädagogisch auf den Zahn gefühlt

3. Februar 2014  

Torben Kohring ist der Leiter des Projekts „Spieleratgeber NRW“. Er hat an der Universität Köln Pädagogik studiert. Für medienbewusst hat er sich Zeit genommen, um den pädagogischen Ratgeber vorzustellen.  mehr...

playzo auf neuem Terrain

5. August 2013  

Christoph Süß ist Geschäftsführer des Unternehmens „playzo“, welches zu einem der führenden Unternehmer für Browsergames zählt. Der Programmierer von strategischen Spielen für Erwachsene hat sich jetzt auf neues Terrain begeben – er entwickelt ein Computerspiel für Kids. Im Interview mit medienbewusst.de äußert sich Christoph Süß zu seiner Firma „playzo“, dem Kinderspiel „Farmtastic“ und zu seinem nächsten Vorhaben.  mehr...

Computer spielen im Schulunterricht – und dabei lernen

27. Juli 2013  

Frau Sieglinde Landauer ist Diplom-Pädagogin an der Donau Universität Krems. Mit ihrem Lernprojekt „SoLeSpie“ versucht Sie Schülern Lerninhalte auf spielerische Art und Weise zu vermitteln. Für medienbewusst.de hat sich Frau Landauer Zeit genommen, um ihr Projekt einmal genauer vorzustellen.  mehr...

„Vorbild‑ und Kontrollfunktion der Eltern spielt eine große Rolle“

17. Juni 2013  

Daniel Schultheiss ist ein promovierter Kommunikations‑ und Medienwissenschaftler und seit 2007 am Institut für Medien und Kommunikationswissenschaft der Technischen Universität Ilmenau tätig. medienbewusst.de hat mit ihm über die Nutzung und das Erleben von Spielen im Internet gesprochen.  mehr...

Let’s playen – Ein Interview mit Konstantin Winkler

28. Mai 2013  

Konstantin Winkler (Konni) von Nerdderby.de hat sich die Zeit für uns genommen und einige Fragen zu Let’s Plays beantwortet. Konstantin ist 32 Jahre und ist seit den späten 80ern Videospiele-Begeisterter. Zusammen mit Pechi und Flo füttert er Nerdderby.de täglich mit neuen Videos und Informationen. Was man alles beachten muss und das die Wunschvorstellungen von einigen nicht sofort erfüllt werden können, hat er uns im Interview verraten. Auf die Fragen, fertig, los!  mehr...

Spieletesterin Viola Tensil über die Kriterien von guten Computerspielen

16. Juni 2012  

Viola Tensil, Moderatorin und Redakteurin, ging mit 8 Jahren nach Indonesien und kam dort auf den Geschmack von Computerspielen. Seit dem Jahr 2008 ist sie selbstständig und schreibt Produktkritiken für zahlreiche Portale wie www.spielfalt.de, eine Info-Website für Eltern. Denn sie weiß aus Erfahrung, dass Computerspiele nicht nur etwas für Erwachsene sind, sondern auch für Kinder. Deshalb ist eine gute Aufklärung wichtig. medienbewusst.de hat mir ihr über die Kriterien für ein gutes Computerspiel gesprochen.  mehr...

Free-2-Play: Wenn Spielen nichts kostet

20. Juli 2011  

Farmerama, Kapi-Hospital oder Travian sind nur einige Beispiele für sogenannte „Free-2-Play Spiele“, die dem geneigten Spieler aktuell durch TV-Werbung schmackhaft gemacht werden sollen. Free-2-Play Spiele, also Spiele die zumindest in einer Grundversion für jedermann kostenlos im Internet zur Verfügung stehen, boomen. Wie dieses Konzept entstand, wie es funktioniert und ob die Spieler sich zur Finanzierung auf viel Werbung gefasst machen müssen, erzählte Janine Griffel vom deutschen Online-Anbieter Bigpoint im Gespräch mit medienbewusst.de.  mehr...

Computerspiele – der Niedergang des Abendlandes?

29. Juni 2011  

Alexander Geltenpoth ist Redaktionsleiter des Videospielmagazins buffed und bereits seit über 20 Jahren als Journalist auf das Thema Computerspiele spezialisiert. medienbewusst.de sprach mit ihm über das derzeitige Ansehen von virtuellen Spielen in Deutschland, den Sinn von Preisverleihungen und die Möglichkeiten, die Eltern haben, ihre Kinder vor ungeeigneten Spielen zu schützen.  mehr...

Vom Matheunterricht zur Spieleentwicklung

17. Mai 2011  

Der deutsche Computerspielpreis wird seit 2008 jedes Jahr in verschiedenen Kategorien vergeben. Frederic Schimmelpfennig, Schüler der zwölften Klasse, nahm im letzten Jahr in der Kategorie „Bestes Konzept aus Schülerwettbewerb“ teil und gewann mit seinem Spiel „GooseGogs“. medienbewusst.de sprach mit ihm darüber, wie es ist neben dem Schulalltag ein eigenes Computerspiel zu entwickeln.  mehr...

„Wissen schützt“

28. Februar 2011  

Das Suchtpotenzial von Computerspielen wird in den Medien gerne zugespitzt thematisiert. Der Schuldige ist schnell gefunden und als schädlich entlarvt. Woran es jedoch den meisten Berichten über Computerspielsucht mangelt, ist, was Eltern unternehmen können, wenn ihr Kind Anzeichen einer Sucht in der Mediennutzung aufweist. Christoph Hirte, selbst Vater eines Betroffenen, ist Betreiber der Internetseite „rollenspielsucht.de“ und bietet ratsuchenden Eltern so die Möglichkeit sich über das Thema „Computerspielsucht“ zu informieren und auszutauschen.  mehr...

Nächste Seite »