Zweite Folge: Stereotype in Kinderfilmen – Männliche Charaktere

26. April 2009, 19:34  

Potter_1.jpg

Nachdem im ersten Teil dieser Serie die Rolle der Frau in Kinderfilmen näher erläutert wurde,
beschäftigt sich der zweite Teil nun mit Stereotypen männlicher Personen. Glaubt man der Studie „Männer in den Medien“, die vom österreichischen „Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz“ in Auftrag gegeben wurde, wird dem Mann im Film die typische Heldenrolle zugewiesen. Im Gegensatz dazu hätte die Frau häufig die passive Rolle des Opfers inne. Bezieht man dieses Phänomen nun auf Kinderfilme, lässt er sich schnell wieder finden, der typische mutige Held.
mehr…

Erste Folge: Stereotype in Kinderfilmen – Weibliche Charaktere

15. März 2009, 21:08  

Biest_Film_1.jpg

Das Heimchen am Herd? Oder„nur“ die schöne Begleiterin des mutigen Helden? Glaubt man den Aussagen der Küchenhoff-Studie zum Thema „Darstellung der Frau und die Behandlung von Frauenfragen in der medienspezifischen Wirklichkeit des Deutschen Fernsehen“ aus dem Jahre 1993, dann ist die Frau, beziehungsweise das Mädchen, im Spielfilm nur auf eine Nebenrolle festgelegt. Sie wird auf ihre äußerliche Attraktivität reduziert, ist häufig der Typ „jung, ledig, sucht“ oder im anderen Extrem Hausfrau und Mutter. Bezieht man dieses nunmehr 15 Jahre alte Phänomen auf Kinderfilme aus der heutigen Zeit, ausgenommen dem Typ „jung, ledig, sucht“, der wohl eher weniger in solcher Art von Film vorkommen dürfte, findet man sie relativ schnell wieder, die typische weibliche Nebendarstellerin. mehr…

Frederick Lau – der sympathische Außenseiter

9. März 2009, 16:14  

Der Name Frederick Lau ist nicht vielen geläufig, doch sein Gesicht hat jeder schon gesehen. Als junger Nachwuchsschauspieler ist er enorm aktiv und präsent. Bekannt wurde er durch „Die Welle“, doch sein schauspielerisches Können zeigte er bereits in etlichen Filmen davor. mehr…

Wall-E – Der Letzte räumt die Erde auf: Jetzt auf DVD

22. Februar 2009, 22:18  

WallE.jpg

700 Jahre nach unserer Zeit hat die Menschheit die Erde in Richtung Weltall verlassen. Nur einer ist zurückgeblieben: Ein kleiner, sehr niedlicher Roboter stapelt Müll zu riesigen Bergen auf. Wall-E, so der Name des Roboters, liebt Musik, hat eine Kakerlake zum Freund und sammelt mit Begeisterung Lichterketten, Würfel, und anderen Krimskrams. Dennoch ist Wall-E nicht glücklich. Er ist einsam und sehnt sich nach einer Gefährtin. Eines Tages wird ihm dieser Wunsch erfüllt. mehr…

Sonja Gerhardt – Wildes Huhn mit reichlich Potential

8. Februar 2009, 22:28  

Es wird wieder gegackert in deutschen Kinos. Nach „Die Wilden Hühner“ und „Die Wilden Hühner und die Liebe“ läuft seit 29. Januar 2009 nun die dritte Verfilmung der erfolgreichen Mädchenabenteuerserie: „Die Wilden Hühner und das Leben“. Zu der eingeschworenen Gruppe von Sprotte und ihren Freundinnen gesellt sich im letzten Teil der Wilden Hühner ein neues Gesicht: Sonja Gerhardt, die die Rolle der Melanie übernimmt.

mehr…

Der Anime-Boom in Deutschland – Von kleinen Nasen und strahlenden Augen

11. Januar 2009, 20:08  

manga_anime.jpg

Animes, so heißen die japanischen Zeichentrickfilme, die zunehmend auch von Kindern und Jugendlichen in Deutschland hoch geschätzt werden. Bei Eltern und Pädagogen stößt diese Vorliebe jedoch häufig auf bloßes Unverständnis. Es ist ein Stil aus dem Land der Samurai, der bei Kindern immer größeres Interesse weckt und dessen Fangemeinde in den letzten Jahren enormen Zuwachs verbuchen konnte. Doch wieso sind Animes bei den Kleinen so beliebt?
mehr…