Ständig erreichbar über Whatsapp – Fluch oder Segen?

28. März 2014, 14:01  

Ein Kommentar von Laura Nobel mehr…

Artikelserie: Chatten im Internet

17. September 2012, 2:25  

Serie: Chatten im Internet

Rund die Hälfte aller Jugendlichen chattet täglich oder mehrmals die Woche. Die Online-Kommunikation wird immer vielfältiger, komplexer und interaktiver. Chatrooms sprießen wie die Pilze aus dem Boden, ein soziales Netzwerk reiht sich an das nächste. Wer heutzutage online ist kommt um das Chatten fast nicht herum. medienbewusst.de möchte daher Licht ins Dunkel der virtuellen Welt der Chats bringen. mehr…

*LOL :-)*

18. Oktober 2010, 17:13  

„Wer will chaddn?“, lautet nicht selten die Begrüßung beim Chatten oder Plaudern und erscheint den meisten Außenstehenden schwer verständlich. Über das Internet und seine Dienste gibt es verschiedene Theorien, u.a. die eines medial bedingten Sprachwandels. Deutsche Sprachpuristen denken beim Thema Internet und Sprache sofort an die Bedrohung der deutschen Sprache durch „Überfremdung“, aber wie realistisch ist diese Sichtweise?

mehr…

Wenn Internet abhängig macht

17. Mai 2010, 0:07  

internet_internetsucht_588_300.jpg

Immer wieder hört man in den Medien, welch enormes Suchtpotenzial vom Internet für Kinder und Jugendliche ausgeht. Die Studie „Stress und Sucht im Internet“ der Berliner Humboldt-Universität aus dem vergangenen Jahr ergab jedoch, dass weniger Jugendliche als bisher angenommen eine zwanghafte Internetnutzung aufweisen. Auf die leichte Schulter nehmen, sollte man das Phänomen trotzdem nicht. mehr…

Die Versuchung der bonbonbunten Welt

8. November 2009, 20:40  

junge_liegend_laptop_artikel.jpg

Das Webportal Knuddels existiert bereits seit 1999 und gehört heute mit mehr als 4,8 Millionen registrierten Mitgliedern zu den größten Community-Portalen Deutschlands. Die Ergebnisse der Studie „Jugend, Information, (Multi‑)Media“ (JIM-Studie) aus dem Jahr 2008 bestätigen seine führende Position – mit 28 Prozent ist Knuddels der am häufigsten genutzte Chatroom bei den 12‑ bis 19-Jährigen. Dabei scheint das Belohnungssystem, welches Knuddels von anderen Anbietern unterscheidet, eine besondere Rolle zu spielen. Manche der jungen Chatter wissen, dass in ihrer hohen Nutzungsdauer auch Suchtpotential bestehen kann.
mehr…

Sich(er) Unterhalten – Windows Live Messenger für Kids

14. Juni 2009, 16:50  

Kinder brauchen Kommunikation. Ausführliche Gespräche und aktives Zuhören fördern die Entwicklung des Sprachzentrums von Kindern und schulen die Gedächtnisleistung. Kommunikationswissenschaftler sehen im „Sich Unterhalten“ eine Art Gehirnjogging, bei dem im Hirn unzählige Prozesse und Regionen aktiv sind. Das Internet bietet auch für jüngere Nutzer nahezu grenzenlose Möglichkeiten dafür, wie zum Beispiel Instant Messenger. Doch auch die bergen Gefahren. Microsoft bringt nun den ersten Messenger speziell für Kinder heraus.
mehr…

Chatroom – Tür zwischen Kinderzimmer und der großen Welt

30. November 2008, 16:50  

junge_pc_1.jpg

„Wenn wir Kinder zum Spielen auf die Autobahn schicken würden, hätten wir täglich viele tote Kinder – und genau das passiert im Internet.“ (Ursula Enders) – Harte Worte, aber traurige Realität. Chaträume bergen enorm viele Gefahren für die kleinen Schutzbefohlenen. So gaben, laut der Initiative „schau genau!“, 80 Prozent der Kinder, die regelmäßig chatten, an, schon einmal sexuell belästigt worden zu sein. mehr…