Verdrängt das eBook das Bilderbuch aus dem Regal?

10. Dezember 2011, 17:04  

eBooks, eBook-Reader, eBook-Shops. Es tut sich viel auf dem digitalen Buchmarkt. Jetzt gibt es das Ganze auch für Kinder. Kindergeschichten und Märchen in elektronischer Form könnten bald dicke und schwere Bücher ersetzen. Doch was ist eigentlich ein eBook? mehr…

Bücher ohne Eselsohren

21. Juli 2011, 13:35  

Im Urlaub Bücher lesen, ohne ständig schwere Bände in der Reisetasche mitzutragen? Dies ist in Zukunft kein Problem mehr. Digitales Lesen auf mobilen Endgeräten ist zwar schon länger bekannt, im Alltag hat es sich jedoch noch nicht durchgesetzt. Trotzdem ist das Angebot an digitalen Kinderbüchern sehr groß. In vielen Online-Buchläden, wie amazon.de oder libri.de, werden digitale Kinder‑ und Jugendbücher zum Download angeboten. Welche davon urlaubstauglich sind, hat medienbewusst.de untersucht.

mehr…

Ridis – Bilderbücher 2.0?

19. Februar 2011, 19:04  

Ridis sind elektronische Kinderbilderbücher der Firma Ridili, die als Application (App) auf das iPhone, iPad oder den iPod touch geladen werden können. Damit sind sie immer dabei, ob unterwegs zum Überbrücken von Wartezeiten oder Zuhause zum entspannten Schmökern. Die portablen Endgeräte von Apple dienen dabei als eReader.

mehr…

Bunter Lesespaß in digital

29. November 2010, 14:48  

Zwar tauchen sie noch nicht allzu oft in unseren Medien auf, aber es gibt sie trotzdem – eReader. eReader sind elektronische Lesegeräte, auf denen man eBooks, also digitalisierte Bücher, lesen kann. Solch ein digitales Buch hat nun die Firma Aiptek speziell für Kinder entwickelt. Im Interview mit medienbewusst.de erzählte uns der Produktmanager von Aiptek, Jörg Gohlke, was es mit dem „StoryBook inColor“ auf sich hat.

mehr…