Urs Gasser über Digital Natives und solche, die es nicht sind

4. Februar 2011, 19:50  

„Digital Natives“ ist ein Schlagwort, das sich in den letzten Jahren sehr etabliert hat. Mit der Übersetzung „Digitale Eingeborene“ können viele aber genauso wenig anfangen, wie mit dem englischen Pendant. Was also steckt hinter diesem ominösen Begriff und was haben Menschen der jüngsten Generation damit zu tun? medienbewusst.de sprach darüber mit Urs Gasser, Professor für Informationsrecht an der Universität St. Gallen und  Direktor des Berkman Centers der Harvard University.

mehr…

Bitte die Handyquette wahren…

28. Mai 2010, 13:50  

mobile_medien_handyquette_588_300.jpg

„Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht!“, erinnern verantwortungsbewusste Fahrlehrer fortwährend. Finden mit dieser Phrase bei der vermeintlich formbaren, mobilfunkaffinen Fahranfängerfraktion jedoch nicht immer Gehör… mehr…

Wenn Internet abhängig macht

17. Mai 2010, 0:07  

internet_internetsucht_588_300.jpg

Immer wieder hört man in den Medien, welch enormes Suchtpotenzial vom Internet für Kinder und Jugendliche ausgeht. Die Studie „Stress und Sucht im Internet“ der Berliner Humboldt-Universität aus dem vergangenen Jahr ergab jedoch, dass weniger Jugendliche als bisher angenommen eine zwanghafte Internetnutzung aufweisen. Auf die leichte Schulter nehmen, sollte man das Phänomen trotzdem nicht. mehr…

Schwarzer Bildschirm bei Nick

27. März 2010, 17:42  

Schwarzer_Bildschirm.JPG

„Kinder, geht raus und spielt“. So in etwa könnte der Aufruf lauten, der auf dem Bildschirm des privaten Kindersenders Nick zu lesen sein wird. Fest steht, dass in diesem Sommer der Sender einen sendefreien Tag gestaltet. Es sei, so Vizepräsident Oliver Schablitzki „eine Anregung, was Kinder außer Fernsehen zu schauen noch machen können.“ Auf öffentlich-rechtlicher Seite begegnet man der Aktion mit Skepsis. Doch wirft sie Fragen auf: Sind Anregungen dieser Art überhaupt nötig? Sehen deutsche Kinder wirklich zu viel fern?
mehr…

Von der Bedeutung der „Literacy“-Erziehung

20. März 2010, 19:26  

Junge_mit_Bilderbuch.JPG

Die studierte Diplombibliothekarin Prof. Susanne Krüger hat seit 2001 eine Professur an der Hochschule der Medien in Stuttgart inne. Sie setzt sich unter anderem für die Fördermöglichkeiten der Lesekompetenz von Kindern ein. Ein Schwerpunkt ihrer Unterrichtstätigkeit bezieht sich auf Kindermedien, insbesondere auf deren inhaltliche und pädagogische Qualität. Ihre Tätigkeit als Leiterin des Instituts für angewandte Kindermedienforschung sowie ihre Erfahrungen als Lektorin für Kinder‑ und Jugendliteratur machen sie zu einer Expertin auf dem Gebiet der Kindermedien.
mehr…

Für’s Leben lernen

22. November 2009, 21:14  

fuerslebenlernen_artikel.jpg

Was waren das früher für schwere Zeiten, als Kinder ihr Wissen noch aus langweiligen Schulbüchern beziehen mussten. Heutzutage geht es viel einfacher und spannender, alles Wissenswerte zu erfahren. Allerdings erst nach Schulschluss. Wenn Kinder mittags aus der Schule kommen, müssen sie nur den Fernseher einschalten – und schon kommen alle wichtigen Informationen direkt ins Wohnzimmer geflimmert. Lena Kruse vom Fernsehressort wagte einen Blick in das Programm nach Unterrichtschluss. Satirisch schildert sie ihren Eindruck dessen, was mutige junge Fernsehentdecker erwarten kann.
mehr…

Willi Weitzel – der Mann, der es wissen will

8. November 2009, 20:40  

Helmar Rudolf Willi Weitzel ist bekannt geworden als frecher, ständig fragender Fernsehreporter in der beliebten Kinderfernsehreihe „Willi wills wissen“. Während seines Lehramtstudiums arbeitete er als Praktikant beim Bayerischen Rundfunk in München und wurde dabei als Moderator des neuen Formates entdeckt. Dank der Traumeinschaltquoten seiner Sendung gehört Weitzel mittlerweile zu den Aushängeschildern des Senders. Im Frühjahr 2009 hat er es sogar in die deutschen Kinos geschafft. In seinem Dokumentarfilm „Willi und die Wunder dieser Welt“ bereiste er unter anderem Tokio, die Sahara und den australischen Dschungel.
mehr…

Damit Werbung für Kinder erkennbar wird

29. August 2009, 13:54  

Von Medium zu Medium unterscheiden sich nicht nur die Inhalte, sondern auch die Werbung. Vor allem Kinder sind sich nicht immer im Klaren darüber, dass sich hinter manchen Internetseiten kostenpflichtige Angebote verbergen. Um bei jungen Mediennutzern das Bewusstsein dafür frühzeitig zu schulen, wurde 2004 die gemeinnützige Initiative Media Smart e.V. gegründet. Die Projektidee ist vielleicht nicht neu, aber erfolgreich und mittlerweile prominent.
mehr…

Privatzone Handy – Wie weit darf elterliche Kontrolle gehen?

23. August 2009, 14:49  

Privatsph__art.JPG

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Das zumindest denkt Carola R., alleinerziehende Mutter von zwei Kindern. Gemeinsam mit Jan und Nina lebt sie in einer mecklenburgischen Kleinstadt, fernab von allen Gefahren, die eine Großstadt bieten würde. „Ich möchte meine Kinder schützen. Sie sollen behütet aufwachsen können.“ Eine verantwortungsbewusste Absicht, die sie auf eigene Weise umsetzt. mehr…

(Daten‑) Eigentum verpflichtet

31. Juli 2009, 18:38  

pc_surf.jpg

Knapp vier Millionen Kinder in Deutschland bewegen sich Tag für Tag im Internet. Sie hinterlassen dabei in den meisten Fällen ihre digitalen Spuren, geben Vertrauliches im Netz preis, ohne sich dessen bewusst zu sein. Achtloser Umgang mit persönlichen Daten kann auch für sie gefährlich sein. medienbewusst.de fand eine für die Internetnutzung nicht ganz typische, aber vorbildliche Familie, die Gefahren des Datenmissbrauchs relativ einfach umgeht.
mehr…

Nächste Seite »