Ja, es gibt auch weibliche „Zocker“!

23. Oktober 2010, 22:31  

computer_allgart_frauenpower_588_300.jpg

Die Diskussion über Computerspiele ist teilweise immer noch stark geprägt von Klischees und Stereotypen. Dabei hört man gewöhnlich vom männlichen Computerspieler, der abseits von sozialen Kontakten den virtuellen Krieg erlebt. Nicht gerade selten fällt auch das Wort „Killerspiel“ – „Ego-Shooter“, bei denen der Spieler aus der Ich-Perspektive heraus die Mitspieler mit Waffengewalt bekämpft. Um diese leidliche Debatte nicht weiter zu entfachen, konzentriert sich dieser Bericht mehr auf die weibliche Spielerschaft, die bisher vernachlässigt wurde.

mehr…