Jugendmedienschutz als Grenze des Föderalismus?

25. Mai 2012, 11:48  

Seit Monaten bestimmen Schlagzeilen rund um die rechtsextremistischen Gruppierungen in Deutschland die Nachrichten. Regelmäßig werden dabei die föderalistischen Strukturen der Bundesrepublik für Versäumnisse der zuständigen Behörden verantwortlich gemacht. Diese Föderalismus-Debatte ist uns bereits aus dem Bildungswesen bekannt und im Jugendmedienschutz wird sie früher oder später ebenfalls erneut geführt werden. Doch bevor Politik und Öffentlichkeit das Thema Jugendmedienschutz wieder aufgreifen, hat medienbewusst.de das deutsche System des Jugendmedienschutzes und das Spannungsverhältnis zwischen Bund und Länder unter die Lupe genommen.
mehr…

FSK – Mehr als nur ästhetische Bewertung

19. Januar 2011, 22:57  

Kino gehört immer noch zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen von Kindern und Jugendlichen. Besonders das Medium Film spielt bei den Jungen und Mädchen eine große Rolle. Sie identifizieren sich mit verschiedenen Hauptfiguren und suchen immer wieder Bezug zu ihrem eigenen Leben. Filme sind dabei keineswegs unbedeutsam bei der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Sie können fördern, aber auch hemmen.

mehr…