Kindersender und die offene Facebook-Frage

4. September 2012, 22:31  

Die Kinderfernsehsender machen mehr als nur Fernsehen – Sie überzeugen auch mit gut durchdachten und kindgerechten Onlinepräsenzen. Doch einen großen Unterschied gibt es: Super RTL und Nickelodeon nutzen Facebook, der Kinderkanal (KiKA) hingegen nicht. medienbewusst.de hat bei KiKA-Programmgeschäftsführer Steffen Kottkamp nachgefragt, warum der öffentlich-rechtliche Sender Facebook nicht für sich nutzt.

mehr…

Jugendmedienschutz als Grenze des Föderalismus?

25. Mai 2012, 11:48  

Seit Monaten bestimmen Schlagzeilen rund um die rechtsextremistischen Gruppierungen in Deutschland die Nachrichten. Regelmäßig werden dabei die föderalistischen Strukturen der Bundesrepublik für Versäumnisse der zuständigen Behörden verantwortlich gemacht. Diese Föderalismus-Debatte ist uns bereits aus dem Bildungswesen bekannt und im Jugendmedienschutz wird sie früher oder später ebenfalls erneut geführt werden. Doch bevor Politik und Öffentlichkeit das Thema Jugendmedienschutz wieder aufgreifen, hat medienbewusst.de das deutsche System des Jugendmedienschutzes und das Spannungsverhältnis zwischen Bund und Länder unter die Lupe genommen.
mehr…

Studie zur Mediennutzung und Medienkompetenz in Familien

11. Februar 2012, 8:24  

In der ersten Februarwoche 2011 wurde die FIM-Studie (Familie, Interaktion und Medien) veröffentlicht. Darin geht es um aktuelle Erkenntnisse zur Kommunikation und Interaktion in deutschen Familien sowie repräsentative Ergebnisse zur Mediennutzung und Medienkompetenz im Familienkontext. medienbewusst.de stellt Ihnen die wichtigsten Ergebnisse dieser Studie kurz vor. mehr…

Alterskennzeichnung durch die neue USK.online

21. November 2011, 22:53  

Nach der gescheiterten Änderung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages zum Jahreswechsel 2011, versucht nun die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle mit der USK.online den Jugendschutz im Internet zu verbessern. Dazu stellen sie Eltern und Onlineanbieter ein Jugendschutzprogramm zur Verfügung. Wie ausgreift dieses Modell ist und welche Probleme es mit sich bringt, hat medienbewusst.de mal etwas genauer unter die Lupe genommen. mehr…

USK versus PEGI: Eine europäische Kontroverse

12. Oktober 2011, 16:23  

PEGI und USK – Immer wieder kommt es in der Öffentlichkeit zu Diskussionen über die verschiedenen Kennzeichnungssysteme zur Alterseinstufung von Computer‑ und Videospielen. Dabei gibt es allzu häufig zahlreiche Missverständnissen über das Zustandekommen einer Altersempfehlung und somit auch über die Aussagekraft der verschiedenen Kennzeichnungen. Nachdem im letzten Monat die derzeitigen Lücken im deutschen USK-System näher beleuchtet wurden, klärt medienbewusst.de jetzt, welche Probleme besonders auf europäischer Ebene bestehen.

mehr…

Selbstkontrolle mit Lücken

7. September 2011, 10:00  

Die Spielemesse gamescom in Köln hat im August erneut Besucherrekorde gebrochen – das sogenannte „Daddeln“ erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Das ist auf die vielen technologischen Neuentwicklungen in der Spielebranche zurückzuführen, die von den Computerspielern begeistert gefeiert und von den Kritikern argwöhnisch verfolgt werden. Insbesondere Spiele mit verschiedenen Online-Features erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Computerspielern. Doch genau bei diesen Spielen ergeben sich jugendschutzrechtliche Schwierigkeiten bezüglich der Alterskennzeichnung. Wer überprüft und wie wird überprüft, ob die Online-Features auch den jugendschutzrechtlichen Regelungen entsprechen?

mehr…