Kidsville – Stadt der neun Abenteuer

31. August 2010, 0:16  

Kunterbunt erstreckt sich die Welt von Kidsville.de auf dem Bildschirm. Wer den knalligfarbenen Stadtplan bewundert, fühlt sich wie in einer Bonbonlandschaft, in der jede Farbe eine neue Geschmacksrichtung offenbart. Ganz intuitiv lässt sich die Welt des Kidsvilles-Maskottchens – Formi der Ameise –  schon für kleine Entdecker ohne Worte kinderleicht erforschen.

mehr…

Lilipuz und Bärenbude – Radio für die Kleinen

27. September 2009, 14:22  

baerenbude_588x300.jpg

Bereits im Dezember 1990 begann der WDR mit der Ausstrahlung des Kinderradios Lilipuz. Seit Januar 1995 können junge Zuhörer und Zuhörerinnen täglich zwischen 14 und 15 Uhr auf dem WDR 5 die abwechslungsreich gestaltete Sendung verfolgen.

Die live moderierten Sendungen – sechs Moderatorinnen und Moderatoren wechseln sich ab – beginnen täglich mit dem Klicker, den Nachrichten für Kinder: Fünf Minuten, die sowohl die politisch wichtigste Meldung des Tages als auch Neuigkeiten, die für Kinder von besonderer Relevanz sind, in der Sprache der Zielgruppe  vermitteln, mit Erklär‑ und Hintergrundstücken, für die es sogar gestandenen Korrespondenten Spaß macht Beiträge zu liefern. Die Erklär‑ und Hintergrundstücke ähneln den Nachrichten-O-Tönen in Nachrichtenmagazinen für Erwachsene. Das Lilipuz-Zielpublikum ist dabei im Grundschulalter von 6–10 Jahren und alle Inhalte werden entsprechend angepasst.

Jeder Tag der Woche hat ihren ganz eigenen Schwerpunkt. Montags ist es ein buntes Magazin mit Musik, Radio-Comics, z.B. den „Unsinkbaren Drei“ , Rätsel, zu denen die Kinder anrufen können und dann live im Programm sind, dem Buchtipp und dem „Zeitkreisel“, eine Art Zeitzeichen (also historische Themen) für Kinder. In regelmäßigem Wechsel laufen außerdem die Reihen „Hinter 1001 Tür“ (über Kinder, die großteils hier geboren wurden, deren Eltern jedoch irgendwann einmal nach Deutschland eingewandert sind), in „Kinder aus aller Welt“  wird darüber berichtet, wie Kinder in anderen Teilen der Erde leben. Und „Kinder in NRW“ erzählen von ihren Hobbies, besonderen Erfahrungen und Erlebnissen. Immer montags, zwei‑ bis dreimal im Monat.

Dienstags stehen Hörspiele im Mittelpunkt. Es kann sowohl eine über mehrere Wochen laufende Serie sein als auch eine einteilige Produktion. Gesendet werden neue Hörspiele, Wiederholungen, Übernahmen, sowie Koproduktionen mit anderen ARD-Anstalten. Darüber hinaus können sich die Kinder telefonisch an einem Rätsel beteiligen.

Mittwochs sendet LILIPUZ live aus einer Grundschule in NRW. Die Sendung beginnt wie üblich mit den Nachrichten für Kinder, die an diesem Tag jedoch von Kindern selbst geschrieben und auch live vorgetragen werden. Bereits um acht Uhr rückt das LILIPUZ-Team in der jeweiligen Schule an und erarbeitet im Laufe des Vormittags mit einer vierten Klasse den aktuellen Klicker. Im Anschluss an die Kindernachrichten folgt eines von sieben Sendeformaten: die Wissenschaftssendung Heckers Hexenküche, Kochen mit Gote, Talk, Karaoke mit Professor Plem, die Spielshow oder die Sportsendung Peters Leibesübungen. Die Bewerbungsunterlagen finden interessierte Schulen unter lilipuz.de.

In den Ferien (Oster‑, Herbst‑ und Weihnachtsferien) gibt es im „MiMag“ (Mittwoch-Magazin) kürzere Reportagen zu verschiedenen Themen. Jeder Mittwoch endet mit einer weiteren Folge des Radio-Comics „Die Unsinkbaren Drei“. In den Sommerferien stellen die Lilipuz-Macher ein Sonderprogramm auf die Beine.

Donnerstags steht Musik im Mittelpunkt. In wöchentlichem Wechsel laufen hier „Eure Charts“ und das Musik-Magazin. Die platzierten Titel der Charts bestimmen die Kinder, indem sie an die Redaktion schreiben (meist E-Mails) oder anrufen. Kinder können auch Vorschläge für Neuvorstellungen machen. Das Magazin besteht aus Beiträgen rund um die Musik (zum Beispiel CD-Tipps, Berichten über musikpädagogische Projekte, Reportagen von musizierenden Kindern, über Instrumentenbauer oder Konzerte) und einem Musikrätsel. Manchmal werden an den Donnerstagen auch längere, in der Regel 20-minütige Musikfeatures gesendet oder die Sendungen sind monothematisch gebaut.

Freitags gibt es ähnlich wie am Montag ein Magazin mit einem Rätsel, Musik und Radio-Comics. Auch die Unsinkbaren Drei sind mit dabei. Der Schwerpunkt liegt eher bei Service und Kultur. Der „Herzfunk“ beschäftigt sich mit Fragen rund um Körper und Gefühle, die die Kinder uns stellen (am Telefon, im Internet, per Post).  Es gibt Spiele‑, Hörbuch‑ oder Kinotipps. Die Reihen „Bilder im Ohr“, die bedeutende Kunstwerke zum Leben und zum Sprechen bringt, im Wechsel mit „Museumsreif“, einem Streifzug durch nordrhein-westfälische Museen, runden die Sendung ab.

Samstags gestalten Kinder mit ihren Anrufen selbst das Programm. Nach vorgegebenen Themen können sie anrufen und sich mit der Moderatorin oder dem Moderator unterhalten. Informationen und Gesprächsansätze bieten kurze Beiträge zum Thema. Bei gegebenem Anlass sitzen Experten im Studio, die Kinderfragen beantworten, so z.B. nach den sich häufenden und teilweise Angst machenden Meldungen in den Medien über Missbrauch von Kindern. Die Expertin war eine Kriminalhauptkommissarin, die auch in Grundschulen und Kindergärten mit Kindern über das Thema redet und versucht, ihnen Mut zu machen und Angst zu nehmen. Im Klicker-Kwitz können die Zuhörer und Zuhörerinnen am Radio eine ganze Stunde miträtseln.

Sonntags läuft einmal im Monat ein längeres Hörspiel (zwischen 35 und 55 Minuten). Längere Features wechseln sich mit Konzerten für Kinder ab. Etwa alle zwei Monate kommt der Lesepuz-Spielepuz  mit Neuerscheinungen vom Büchermarkt und Tipps für empfehlenswerte Computerspiele oder ein wissenschaftliches Thema wird ausführlich unter dem Radiomikroskop betrachtet. Dabei wird live von Veranstaltungen gesendet aus verschiedenen Orten in NRW, meist mit Live-Musik, oft mit Auftritten der „Unsinkbaren Drei“.

Mithören lohnt sich jedoch auch am Abend auf dem WDR 5. Denn dann sendet das Kinderprogramm mit Namen „Bärenbude“, täglich von 19.30 bis 20:00 Uhr, an Feiertagen sogar eine ganze Stunde ab 19:00 Uhr. Frei nach dem Motto „Erst hören … dann träumen“ steht jeder Tag der Woche unter einem anderen Thema um das sich Geschichten, Lieder, kleine Hörspielreihen und klingende Bilderbücher ranken. Besonders für junge Radioanfänger ab 4 Jahren wird dieses Programm empfohlen.

Mehr Informationen auf www.lilipuz.de und www.baerenbude.de

Stefan Fischer

Bildquelle:
2008 WDR

mehr…