Von der Bedeutung der „Literacy“-Erziehung

20. März 2010, 19:26  

Junge_mit_Bilderbuch.JPG

Die studierte Diplombibliothekarin Prof. Susanne Krüger hat seit 2001 eine Professur an der Hochschule der Medien in Stuttgart inne. Sie setzt sich unter anderem für die Fördermöglichkeiten der Lesekompetenz von Kindern ein. Ein Schwerpunkt ihrer Unterrichtstätigkeit bezieht sich auf Kindermedien, insbesondere auf deren inhaltliche und pädagogische Qualität. Ihre Tätigkeit als Leiterin des Instituts für angewandte Kindermedienforschung sowie ihre Erfahrungen als Lektorin für Kinder‑ und Jugendliteratur machen sie zu einer Expertin auf dem Gebiet der Kindermedien.
mehr…

„Handykompetenz so wichtig wie Lesen und Schreiben“

16. März 2010, 20:29  

Handy_in_der_Schule.JPG

Prof. Dr. Petra Grimm ist Dekanin der Fakultät „Electronic Media“ an der Hochschule der Medien in Stuttgart und beschäftigt sich mit der Erforschung mobiler Medien. Seit 2000 ist sie zudem Ethikbeauftragte der Hochschule und gleichzeitig Mitherausgeberin der Schriftenreihe der Medienethik. Speziell zu den Themen Handynutzungsverhalten und Internetnutzung von Jugendlichen und Kindern sowie Gewalt in den Medien veröffentlichte sie in den letzten Jahren mehrere Studien. Beispielsweise beschäftigte sich die Studie „Slapping, Bullying, Snuffing“ erstmals in Deutschland mit dem Phänomen gewaltverherrlichender Videos auf Mobiltelefonen von Kindern und Jugendlichen.
mehr…