Sexualität in Kinder‑ und Jugendfilmen – Gefahr und Chance?

18. Januar 2009, 21:31  

Kinosaal_1.jpg

Bereits im Herbst 2007 als Bischoff Algermissen zum Boykott des Sexualitäts-Musicals „Nase, Bauch und Po“ (initiiert von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) für Kleinkinder aufrief, war wieder klar: Der Mythos des asexuellen Kindes ist immer noch nicht überwunden. Barrieren zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit werden mit solchen Boykotts schon im frühen Kindesalter gelegt. Welche pädagogische Arbeit kulturelle Angebote – darunter zählen auch Filme – leisten können, scheint vielen nicht klar zu sein. mehr…