JIM-Studie 2016: So nutzen Jugendliche Digitale Spiele

15. März 2017, 22:15  

JIM-Studie 2016: Digitale SpieleDie seit 1998 jährlich veröffentlichte JIM-Studie befasst sich mit Untersuchungen zum Medienverhalten zwölf‑ bis 19-jähriger Jugendlicher. JIM steht für Jugend, Information und (Multi‑) Media. Da die Studie ein Langzeitprojekt ist, können auch Entwicklungen und Trends repräsentativ und über die Jahre hinweg beobachtet werden. Herausgeber der Studie ist der Medienpädagogische Forschungsverband Südwest (mpfs).
mehr…

JIM-Studie 2016: Inhaltliche Aspekte der Internetnutzung

22. Januar 2017, 21:48  

jim-musik-gross

99 % der zwölf bis 19-Jährigen in Deutschland haben Zugang zum Internet. Dies hat die JIM Studie (Jugend, Information, Multimedia) gezeigt, die seit 1998 jährlich eine Basisstudie zum Umgang von 12‑ bis 19-Jährigen mit Medien und Information durchführt. Durchgeführt wird diese vom Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest.

mehr…

JIM Studie 2016 – Möglichkeiten zur Musiknutzung für Jugendliche

10. Januar 2017, 18:39  

jim-musik-gross

Der Alltag von Jugendlichen ist von digitalen Medien geprägt und diese nehmen eine zentrale Rolle in ihrem Leben ein. Daher untersucht der Medienpädagogische Forschungsbund Südwest jährlich im Rahmen der Studie „Jugend, Information, (Multi‑)Media“ (JIM), welche Medien bei Jugendlichen gerade hoch im Kurs stehen und wie der Medienalltag von jungen Menschen in Schule und Freizeit aktuell aussieht. 2016 wurden dabei 1200 Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren unter anderem zum Thema Radio, Musik und Spotify befragt. mehr…

JIM Studie 2015: Wie Jugendliche den Alleskönner Smartphone nutzen

10. Dezember 2015, 13:50  

Jim2 Der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (mpfs) untersucht jährlich die Mediennutzung von Jugendlichen. Dieses Jahr wurden 1500 Jugendliche zwischen zwölf und 19 Jahren befragt. Wie, welche und wie lange Jugendliche Medien nutzen interessieren sowohl Eltern als auch die Wissenschaft. Darum wurden die Kinder auch zum Thema Handy und Smartphone befragt.
mehr…

JIM-Studie 2014: Die Qual der Wahl – Gerätepräferenzen bei Jugendlichen

27. Februar 2015, 20:42  

JIM-Studie 2014Mit der stetigen Entwicklung der Unterhaltungselektronikangebote steht heute eine Vielzahl unterschiedlicher Geräte zur Verfügung, die sich in ihren Funktionen und denkbaren Anwendungsgebieten zum Teil stark überschneiden. So stellen klassische Computer heute nicht mehr die einzige Zugangsmöglichkeit ins Internet dar – Laptops, Smartphones und Tablet-PCs sind nicht nur weit verbreitet, sondern auch vielseitig einsetzbar. Aufgrund dieser Überlappungen ist es interessant zu untersuchen, welches Gerät zu welchem Zweck eingesetzt wird. mehr…

JIM-Studie 2014 deckt aktuelle Trends bei Handys und Smartphones unter Jugendlichen auf

27. Februar 2015, 20:41  

JIM-Studie 2014Wie und wie lange nutzen Jugendliche Medien? Welche neuen Medien nutzen sie und welche neuen Trends gibt es? All dies sind Fragen, die sich Eltern immer häufiger stellen. Auch für die Wissenschaft sind diese Bereiche von hoher Bedeutung. Aus diesem Grund führt der „Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest“ (mpfs) seit 1998 die sogenannte JIM-Studie durch. Befragt werden Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren hinsichtlich Mediennutzung, Medienbesitz und Medienpräferenzen. mehr…

JIM-Studie 2014: Handy immer noch Nummer 1 Medium

27. Februar 2015, 20:41  

JIM-Studie 2014Auch im Jahr 2014 befragte der „Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest“ (mpfs) Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 19-Jahren zu Themen wie Mediennutzung, TV-Präferenzen und Medienbesitz. Welche spannenden Trends sich aus den Ergebnissen im Bereich „Medienbesitz“ ablesen lassen, wird im Folgenden genauer erläutert. mehr…

JIM-Studie 2013: Besitz und Nutzung mobiler Geräte steigt

13. Dezember 2013, 19:04  

Jim-MobMedDie JIM-Studie wird seit dem Jahr 1998 jährlich vom Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest (mpfs) durchgeführt. Sie dient dazu die Medienkompetenz im Kindes‑ und Jugendalter zu untersuchen. Dabei werden telefonisch jedes Jahr 12‑ bis 19-Jährige zu Themenschwerpunkten wie Mediennutzung, Freizeitaktivitäten oder Handy und SMS befragt.
mehr…

JIM-Studie 2013 – So sieht die Welt der digitalen Spiele 2013 aus

13. Dezember 2013, 18:57  

Jim-DigiSeit nun mittlerweile 15 Jahren stellt die JIM-Studie (Jugend, Information, (Multi‑) Media) des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest (mpfs) einen Überblick über die Mediennutzung der zwölf‑ bis 19-jährigen dar. Vor allem in der letzten Zeit gab es im Bereich der Spieletechnik einige rasante Weiterentwicklungen. Besonders die Softwareentwicklung erfuhr einen starken Vortrieb. Spiele wirken nun noch realistischer und lebendiger und sehen Ihren Originalen immer ähnlicher.
mehr…

JIM-Studie 2013: Ansteigende Internetnutzung via Smartphone und Handy

13. Dezember 2013, 13:00  

Der Großteil der Kinder und Jugendlichen könnten sich ein Leben ohne das World Wide Web kaum noch vorstellen. Als ständiger Begleiter, egal ob am Computer oder am Smartphone, sind Kinder im Teenageralter im ständigen Kontakt mit diesem Medium. Gerade deswegen ist es als Elternteil oder auch als Pädagoge so wichtig, genau zu wissen, wie die Jugendlichen damit umgehen und vor allem wofür sie das Internet nutzen. mehr…

Nächste Seite »