„Batman: Arkham Origins“ im Test

26. März 2014, 21:10  

Mit „Batman: Arkham Origins“ geht die Batman Serie von Warner Bros. Game Montreal in die dritte Runde. Es ist gleichzeitig die Fortsetzung der 2009 und 2011 erschienenen Spiele „Batman: Arkham Asylum“ und „Batman: Arkham City“. Es erschien am 25.Oktober 2013 und ist ein Prequel zu den vorherigen Spielen. Die Redaktion von medienbewusst.de hat das Spiel „Batman: Arkham Origins“ genauer unter die Lupe genommen. mehr…

Im Netz der NPD-Spinne

11. Februar 2014, 14:00  

Mit gezielten Kampagnen im Netz versucht die NPD seit einigen Jahren neue Sympathisanten zu gewinnen. Strategien wie die Tarnung als besorgter Bürger, die Veröffentlichung pseudowissenschaftlicher Studien oder das Verstecken ihrer Hetze hinter Humor, nutzt die rechtsgerichtete Partei dabei zunehmend. Da gerade Jugendliche diese Taktiken schwer erkennen, nutzt die NPD vermehrt diese Taktiken, um Hass zu verbreiten und zum Mitmachen zu mobilisieren. mehr…

JIM-Studie 2012: Internetzugriff wird immer einfacher für Jugendliche

26. März 2013, 12:41  

Viele nutzen täglich das Radio, sehen die Nachrichten im Fernsehen, arbeiten am Computer und kommunizieren über das Internet oder das Handy. Medien sind zu einem ständigen Begleiter im Alltag geworden. Aber wie gehen die Jugendlichen mit der Vielzahl an Medien um? Wie lange nutzen sie welches Medium und was tun die Jugendlichen damit?

mehr…

Social Media – Chance oder Gefahr?

17. Dezember 2012, 21:12  

Viele Eltern haben Angst vor den Gefahren des Internets und wissen oft nicht, wie sie mit dem Thema umgehen sollen. Im November fand in Jena ein Informationstag für Eltern und Lehrer statt, den die Initiative MEiFA in Zusammenarbeit mit dem Jenaer Jugendamt und des NetPaed Teams Jena veranstaltet hat. medienbewusst.de war für Sie mit vor Ort dabei

mehr…

Mobbing 2.0 – Wenn das Internet ein junges Leben zerstört

28. November 2012, 11:53  

Laut der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien ist das tägliche Surfen im Netz für viele Jugendliche ab 12 Jahren inzwischen schon fast eine Selbstverständlichkeit. Doch neben den unbegrenzten Möglichkeiten, die das Internet für seine Nutzer bietet, birgt es mindestens genauso viele Gefahren. Kennt man noch das alltägliche Mobben auf dem Schulhof, verlagern sich viele dieser Sticheleien und Anfeindungen heute in das Internet, vor allem in die sozialen Netzwerke – man spricht vom sogenannten Cybermobbing. mehr…

Sexting – der Versand eigener Nacktfotos per Handy

5. Juli 2012, 15:49  

Die Gefahren des Sexting sind keineswegs weniger geworden – eher im Gegenteil. Durch neue Smartphones ist es sehr viel einfacher geworden, mal schnell ein anzügliches Foto zu schießen und es zu verbreiten. Verhindern können Eltern dies durch Verbote kaum. Es hilft allerdings, über die Gefahren zu reden. mehr…

Rette sich wer kann! Vor Handystrahlung?

25. September 2011, 11:00  

Die wahrscheinlich emotionalste Debatte in Deutschland: Elektrosmog. Man sieht ihn nicht, man kann ihn nicht spüren und doch ist er überall. Doch was ist dran an der Diskussion, die sich meist um Handystrahlung und die Auswirkung auf den Nachwuchs bezieht? Zwei neue internationale Studien geben Aufschluss, verschaffen aber keine endgültige Klarheit.

mehr…

Kompetente Hilfe auf Augenhöhe

15. Juni 2011, 11:00  

Wer hört im Jugendalter schon gerne auf Erwachsene, wenn es um Sicherheit im Internet geht? Auch wenn Jugendliche nicht selten begleitende Hilfe benötigen, um die Probleme und Tücken des Internets zu bewältigen, so fällt die Annahme derselben oft schwer. Mit Juuuport ging 2010, nach sechsmonatiger Testphase, die erste Web-Selbstschutz-Plattform ans Netz, die von Jugendlichen für Jugendliche gestaltet wird. Wie gut die Ansprache auf Augenhöhe gelingt, hat medienbewusst.de genauer untersucht.

mehr…

Urs Gasser über Digital Natives und solche, die es nicht sind

4. Februar 2011, 19:50  

„Digital Natives“ ist ein Schlagwort, das sich in den letzten Jahren sehr etabliert hat. Mit der Übersetzung „Digitale Eingeborene“ können viele aber genauso wenig anfangen, wie mit dem englischen Pendant. Was also steckt hinter diesem ominösen Begriff und was haben Menschen der jüngsten Generation damit zu tun? medienbewusst.de sprach darüber mit Urs Gasser, Professor für Informationsrecht an der Universität St. Gallen und  Direktor des Berkman Centers der Harvard University.

mehr…

Medienpsychologe Manfred Spitzer: „Medien sind ein Dosierungsproblem“

10. August 2010, 15:39  

Der Tagesablauf der meisten Kinder ähnelt sich: Aufstehen, Schule, Mittagessen, Hausaufgaben und danach Fernsehen oder Computerspielen solange es Mama oder Papa erlauben. Wie schädlich der intensive Konsum von Bildschirmmedien für die Heranwachsenden ist, untersucht Professor Manfred Spitzer. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Lernen und Gehirnforschung. medienbewusst.de befragte den studierten Mediziner und Psychologen zur Internetnutzung.

mehr…

Nächste Seite »