KIM-Studie 2014: Justin Bieber bleibt das Vorbild Nummer eins

24. Mai 2015, 14:10  

KIM-Studie 2014Seit 15 Jahren untersucht der Medienpädagogische Forschungsverbund (mpfs) die Mediennutzung und deren Bedeutung bei Kindern. Zur Datenerhebung werden Kinder im Alter zwischen sechs und 13 Jahren zu ihrem Mediennutzungsverhalten befragt. Um die Aussagekraft der Erhebung zu verbessern, sollen auch die jeweiligen Haupterzieher einen Fragebogen ausfüllen. Ihnen werden Fragen zu Medienverhalten, Einstellung gegenüber den Medien und zum Medienumgang ihres Kindes gestellt. Nachfolgend werden die wichtigsten Ergebnisse im Bereich „Vorbilder und Idole“ vorgestellt. mehr…

Studie: Musterbürger dank Justin Bieber?

24. Juni 2013, 10:27  

Eine Studie fand nun heraus, dass das Hören von so genannter Mainstream-Musik, wie Songs von Justin Bieber oder der US-Band One Direction, Musterbürger formt. Kinder und Jugendliche, die unkonventionelle Musik wie Trance, Hip Hop oder Punk hören, neigen dazu in der Zukunft Straftaten zu begehen, so die Wissenschaftler. Kann Musik also ein Indikator dafür sein, ob sich Kinder und Jugendliche zu Musterbürgern entwickeln?

mehr…

„Mutti, mit YouTube werde ich ein Star“

30. September 2011, 16:24  

Wer kennt ihn nicht? Justin Bieber und seinen Erfolg im Musikbusiness. Vor ihm nannte man, was er schaffte, pures Glück – nach ihm – einen Trend. Tausende Teenager tummeln sich auf den verschieden Broadcasting-Portalen dieser Welt und veröffentlichen neben Gesangsproben so allerhand mehr über ihr Privatleben. Ein besorgter Kommentar.

mehr…

Was bekommen unsere Kinder auf die Ohren?

5. Januar 2011, 13:57  

musik_allgart_denglisch_588_300.jpg

Betrachtet man die aktuellen Charts, fällt auf, dass vornehmlich englische Lieder und internationale Interpreten die Spitzenplätze belegen. Im Radio werden Songs von Rihanna und Katy Perry rauf und runter gespielt und die ganz Kleinen schwärmen für Justin Bieber und Hannah Montana. Da stellt sich für Eltern schon mal die Frage: Was hören unsere Kinder da eigentlich? Sind die Texte kindgerecht oder besteht ernsthaft Anlass zur Sorge darüber, was das Kind da zu hören bekommt?                                     

mehr…