„Wir wollen vermitteln, dass Trauer keine Krankheit ist“

14. April 2015, 19:04  

Kindertrauerland
Wie empfinden Kinder Trauer? Und wie kann man ihnen helfen, den Tod eines geliebten Menschen zu überwinden? Mit diesen sensiblen Fragen rund um die Themen Trauer, Abschied und Tod beschäftigt sich die regionale Kinderhilfsorganisation „Trauerland“. Sie bietet Gruppensitzungen und persönliche Beratungen an und hat zudem mit dem „Kindertrauerland.org“ eine Internetseite ins Leben gerufen, die Kindern helfen soll, mit der Krankheit oder dem Verlust eines vertrauten Menschen umzugehen.
Um Näheres über dieses in Deutschland nahezu einzigartige Angebot zu erfahren, hat medienbewusst.de mit Beate Alefeld-Gerges gesprochen, der Gründerin des „Trauerlands“.

mehr…

Wie der kleine rosa Elefant einmal sehr traurig war und wie es ihm wieder gut ging

12. August 2013, 15:59  

Die traurig-tröstliche Kindergeschichte „Wie der kleine rosa Elefant einmal sehr traurig war und wie es ihm wieder gut ging“ von Monika Weitze und Eric Battut ist 2009 bei dem Verlag Bohem Press erschienen. mehr…

Tod und Sterben im Film und Fernsehen

6. August 2013, 10:16  

Medien berichten alltäglich über Tod und Sterben. Aber wie sollten Kinder auf die grausamen Bilder in Film und Fernsehen reagieren? medienbewusst. de hat mit Dr. Achim Hackenberg gesprochen. Der Medienwissenschaftler und Pädagoge beschäftigt sich seit Jahren mit Medienwirkungen, Jugendmedienschutz und Medien im Kontext von Erziehung und Bildung sowie Film und Fernsehen in seiner ästhetischen Wirkung. mehr…