Mit dem Smartphone auf Weltreise

18. November 2012

Ist das nicht ein Stiefel? Das kann ja nur Italien sein. Im Spiel Border Brain geht es für den Spieler auf eine interaktive Welterkundung und fordert die grauen Zellen heraus. Wer erkennt die meisten Länder unserer Erde an ihren Umrissen – Border Brain gibt die Antwort.

Nachdem wir bereits in unserer Serie Spielend lernen die Fächer Deutsch, Mathe und Englisch abgearbeitet haben, ist heute Geographie an der Reihe. Und wie maßgeschneidert kommt dabei das Spiel rund um die Ländergrenzen der Staaten unserer Welt daher. In Border Brain geht es darum Länder nur anhand ihrer Umrisse zu erkennen. Hierbei ist das Land nicht von Beginn an komplett zu sehen, sondern baut sich nach und nach auf. Je schneller der Spieler das richtige Land erkennt, desto mehr Punkte erhält er am Ende.

Während bei anderen Spielen gefordert wird die korrekte Antwort nur einzutippen, zieht Border Brian bekannte Multiple-Choice-Verfahren heran. Es darf aus vier Antwortmöglichkeiten gewählt werden. Damit das Spiel auch zu bewältigen ist, gibt es die Möglichkeit zwischen drei Schwierigkeitsgraden zu wählen. Für viele Nutzer ist das sicherlich sehr erfreulich, da Länder wie Angola, Peru oder Korea in der Regel wohl nicht bei vielen auf dem Zettel stehen.

Neben dem gelungenen Spielprinzip überzeugt das Spiel ebenfalls im Bereich Abwechslung. So bietet Border Brian dem Spieler drei Spielmodi. Neben dem Einzelspieler kann man sich im Duell mit einem Freund messen oder im Trainingsmodus seine Kenntnisse verbessern, bevor um einen Highscore gekämpft wird.

Abseits von allen guten Eigenschaften, die das Spiel mit sich bringt, sind die Werbebanner ein Ärgernis. Zu oft stören diese beim Spielen oder lenken einfach nur ab. Diese Banner können jedoch ausgeschaltet werden, sobald man für 0,89 Euro ein Upgrade kauft. Allerdings ist bei diesem Upgrade einzig allein das Deaktivieren der Werbung enthalten. Sollte man also kein Problem mit der Werbung haben, reicht die kostenlose Version bei weitem aus.

Insgesamt ist Border Brian ein gutes Spiel. Das Spielprinzip ist durchdacht und macht Spaß. Außerdem fördert das Spiel die Geographie-Kenntnisse und ist somit Kindern und Erwachsenen weiterzuempfehlen.

Rating: ★★★★☆ 

Marcel Kuhnt

Die Serie Spielend lernen im Überblick:

Im Königreich der Zahlen
Deutsch lernen im Tetris-Style
Englisch und Co. mit TicTic
Physik verstehen lernen
“Uhr Lesen Lernen” leicht gemacht

Bildquelle:
© Screenshots Border Brain

Ähnliche Beiträge