Ja, es gibt auch weibliche „Zocker“!

23. Oktober 2010, 22:31  

computer_allgart_frauenpower_588_300.jpg

Die Diskussion über Computerspiele ist teilweise immer noch stark geprägt von Klischees und Stereotypen. Dabei hört man gewöhnlich vom männlichen Computerspieler, der abseits von sozialen Kontakten den virtuellen Krieg erlebt. Nicht gerade selten fällt auch das Wort „Killerspiel“ – „Ego-Shooter“, bei denen der Spieler aus der Ich-Perspektive heraus die Mitspieler mit Waffengewalt bekämpft. Um diese leidliche Debatte nicht weiter zu entfachen, konzentriert sich dieser Bericht mehr auf die weibliche Spielerschaft, die bisher vernachlässigt wurde.

mehr…

„Zocken“ wie die Kids?

1. Juli 2010, 16:32  

LANparty_artikel.JPG

Gerade für die Elterngeneration, die nicht wie selbstverständlich mit elektronischen Medien aufgewachsen ist, kann es befremdend wirken, ihr Kind beim Computerspielen zu beobachten. Wer selber noch nie am Rechner oder an der Konsole gespielt hat, fragt sich möglicherweise was viele Jugendliche so faszinierend an Videospielen finden. Hier bietet die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) Abhilfe. Seit etwa zwei Jahren werden „Eltern-LANs“ angeboten, die Erwachsenen einen ersten Einblick in Computerspielekultur bieten sollen
mehr…

Die Macher hinter dem virtuellen Blutvergießen

24. Mai 2009, 20:29  

counter_strike.jpg

Wer steckt eigentlich hinter dem Ego-Shooter Counter Strike? Das Spiel, das durch die brutalen Elemente und enorme Beliebtheit vor allem bei männlichen, jugendlichen Spielern immer wieder in den Fokus der Medien gerät. Wer erfand das Spiel, dessen Inhalt von der virtuellen Eliminierung anderer Mitspieler geprägt war? mehr…

GameStar.de-Spezial »Sündenbock Computerspiele?«

16. März 2009, 1:08  

In der dreiteiligen Expertenrunde des Computerspiele-Portals GamesStar.de diskutieren Michael Trier, Markus Schwerdtel, Toni Schwaiger und Christian Schmidt anlässlich des Amoklaufs in Winnenden über das Thema »Sündenbock Computerspiele?«.
mehr…