Artikelserie: Web-TV für Kinder

Artikel weiterempfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

10. Juni 2012 Print This Post

Fernsehen über das Internet ist längst keine neue Sache mehr. Überall sprießen neue Angebote hervor und jeder kann ohne großen Aufwand seinen eigenen Web-TV-Kanal betreiben. Doch wie gut sind die Web-TV-Angebote für Kinder? medienbewusst.de will dies durch eine Artikelserie ergründen.

Laut dem Web-TV-Monitor vom Oktober 2011 stehen in Deutschland derzeit über 1400 Web-TV-Angebote zur Verfügung. Täglich werden über 150 Millionen Videos abgerufen. Dies entspricht einer Steigerung um etwa 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders beliebt sind drei‑ bis fünf-minütige Kurzclips auf Videosharing-Plattformen wie YouTube. Weiterhin belegt die Studie, dass auch längere, professionell produzierte Formate immer häufiger gesehen werden.

Web-TV bedeutet „Übertragung und Darstellung von Videos über das Internet“. Es ist in der Regel kostenlos und kann weltweit über das Internet genutzt werden. Besonders populär sind neben YouTube und MyVideo die Mediatheken von öffentlich-rechtlichen und privaten Anbietern. Hauptbestandteile der Web-TV-Angebote sind dabei Serien und Spielfilme.

Web-TV wird sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern und Jugendlichen genutzt. Es gibt allerdings auch Anbieter, deren Videos sich ausschließlich an ein jüngeres Publikum richten. Neben klassischen Mediatheken für Kinder, wie kikaplus.de oder toggo.de, zählen hierzu auch innovative Angebote wie Pikcha.tv. Pikcha.tv zeigt sogenanntes „Bilderbuch-Fernsehen“ für Kinder. Ebenso einzigartig ist auch die Webseite Kinderkino.de, die nach eigenen Angaben „ zahlreiche Filme, Serien, Schul‑/Lehrfilme und Kurzfilme sicher für Kinder und legal zum Online-Anschauen sowie zum Download bereitstellt.“

medienbewusst.de nimmt diese, ausschließlich für Kinder und Jugendliche gedachten, Web-TV-Angebote in der neuen Reihe „Web-TV für Kinder“ genauer unter die Lupe, um Eltern und Kindern die Auswahl des richtigen Anbieters zu erleichtern.

Folgende Web-TV-Angebote haben wir getestet:

Pikcha.tv – Eine neue Art des Fernsehens

Kinderkino.de – Hohe Qualität zu hohen Preisen

Toggo und Kikaplus – Zwei klassische Mediatheken für Kinder

Toni Spangenberg

Bildquellen:
© Kinderkino.de
© Kika.de
© Toggo.de
© Pikcha.tv

Ähnliche Beiträge

Kommentare